[xmas] Blogger-Adventskalender vom Tintenhain- Stiefelchen 11

Heute, am 11.Dezember ist mein Türchen, nein Stiefelchen an der Reihe. Ich fülle es mit zwei verschiedenen Dingen: 1.einem Gewinnspiel und 2.einem Glühweinrezept für die kalten, gemütlichen Abende beim Lesen.

Bei meinem Gewinnspiel könnt ihr ein Weihnachtsbuch oder einen Thriller gewinnen, je nachdem ob euch mehr nach etwas Romantik oder etwas Nervenkitzel ist.

Was ihr dafür tun müsst? Das ist nicht schwer: hinterlasst mir einen weihnachtlichen Kommentar und im Optimalfall noch eine Mailadresse und das war es dann schon. Ihr habt eine Woche Zeit dafür(also vom 11.12.14-18.12.14 um 18 Uhr).

Türchen oder Stiefel Nr.12 findet ihr  morgen bei Iwein auf  http://www.woerterrausch.de

Was es zu gewinnen gibt zeige ich euch jetzt. Viel Spaß beim mitmachen.

Weihnachtsbote auf vier Pfoten oder Abgeschnitten (beide Bücher sind neu gekauft, wenn auch nicht brandaktuell)

IMG_4892IMG_4893

 

 

 

 

 

 

 

.

 

.

Und hier noch das Glühweinrezept für den gemütlichen Abend zu zweit (also das Buch und ihr natürlich^^)

IMG_2192lg

Signature

[ankündigung] Blogger-Adventskalender von Tintenelfe

Endlich ist es soweit. Nun, jedenfalls fast.
Um genau zu sein: morgen!! Denn dann ist schon der erste Dezember.
Und wie schon im Vorjahr gibt es bei der lieben Tintenelfe im Tintenhain auch dieses Jahr einen Blogger-Adventskalender.
Dieses Jahr bin ich auch mit dabei. Genau wie einige andere ganz tolle und liebe Blogger.
Eine Auflistung findet ihr auf dem Tintenhain, welcher Blogger welches Türchen habt erfahrt ihr entweder bei der Tintenelfe und/oder bei dem jeweiligen Blogger des Türchens, der den Ort des nächsten Türchens verrät. 😉

Was hinter den einzelnen Türchen ist, erfahrt ihr wie es sich für einen Adventskalender gehört auch wirklich erst am jeweiligen Tag.
Aber soviel sei euch gesagt: alle BloggerInnen haben sich wirklich lange und viele Gedanken gemacht und deswegen hoffe ich, dass ganz viele von euch gucken kommen, was sich alle überlegt haben. Ich freu mich schon sehr darauf.
Danke an die liebe Tintenelfe für den Aufruf und die Organisation.
Und eine schöne Weihnachtszeit uns Allen!!

LG
Signature

Glühweinduft und Reibekuchen

Es ist soweit! Es ist soweit!
Die ersten Weihnachtsbuden stehen getarnt als reguläre Verkaufsbüdchen bei uns vorm Ausgang des Hauptbahnhofes. Ab jetzt muss ich jeden Tag daran vorbei. An Glühwein und Reibekuchen. Kommt mir nur recht.
xmas_visual_1a
christmas-cards-36Hiermit kündige ich für mich und meinen Blog und alle die darunter leiden müssen offiziell die Weihnachtszeit an.
Der Oktober ist durch. Der Novemberanfang mit Allerheiligen und St. Martin ist vorbei.
Ein paar voreilige Geschäfte hatten zwar schon vorher Weihnachtsdeko, aber die habe ich geflissentlich übersehen. Nächste Woche machen die Weihnachstmärkte auf.
Ab jetzt, darf man mich mit Weihnachstkram überschütten. Ich wäre dann soweit!!

Die Tage geht es auch los mit den ersten Posts zur Weihnachtszeit.
Egal ob Blogtour, Adventskalender, Bastelei und Backen oder Gewinnspiel. Ich bin dabei.

LG und ich wünsche uns allen eine schöne Vorweihnachtszeit

Signature

[ankündigung] Aktion Weihnachtsengel-Cinema in my head

Eigentlich kann ich mir gar nicht vorstellen, dass es noch jemanden gibt, der nicht von der Aktion gehört hat, aber für Alle die es noch nicht mitbekommen haben hier auch nochmal den dezenten Hinweis auf die super Aktion.

Bereits zum dritten Mal startet heute das (diesjährig wirklich) MEGA-EVENT!!!
Die Aktion Weihnachtsengel von Nicole von Cinema in my head (und ihrer fleißigen Weihnachtshelferlein..mmh ob die auch Ringelsocken tragen!?) versteigert zugunsten von Kindern alles was das Buchliebhaberherz begehrt: egal ob signierte Bücher, selbst genähte Buchhüllen, ganze Give-away-Pakete, Aufsteller, Postkarten/Weihnachtskarten, Anhänger oder ganze Buchpakete. Es gibt für jeden etwas. Das garantiere ich euch!!

Im Jahr 2012 habe ich durch Zufall über einen Blog, den ich gelesen habe davon erfahren und damals meine ersten Bücher für meinen eBook-Reader ersteigert. Immer noch etwas ganz besonderes für mich.
Heute geht es los. Wo und wann genau, lest ihr am besten direkt bei Nicole selbst. Ich finde auf jeden Fall es lohnt sich mitzumachen. Und selbst wenn man nichts findest, gab es letztes Mal die Möglichkeit „nur“ zu spenden.

Wenn ihr genaueres über die Aktion wissen folgen jetzt noch die Links:

Facebookveranstaltung:
https://www.facebook.com/events/432818096821355/?fref=ts

Aktionsseite auf Cinema (hier findet ihr alle Infos und zugehörigen Blogs und die Vorschaulinks):
http://the-cinema-in-my-head.blogspot.de/2014/09/aktion-weihnachtsengel-2014-die-ersten.html

LG
Signature

Das erste Mal berichtete ich 2012 über die Aktion.

Frohes Fest 2013

froehliche-weihnachtenIch wünsche euch Allen ein paar besinnliche, wunderschöne Festtage mit euren Liebsten und falls wir uns nicht mehr Lesen auch schon einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Wir werden jetzt langsam alles vorbreiten fürs Essen und dann bekommen wir Besuch von Schwiegermutter samt Hund ins Hause Dark.
Die nächsten Tage sind wir dann noch selbst auf Besuch und Torte muss ich backen für morgen. Ich improvisiere ein bischen. Vielleicht schaff ichs euch Fotos zu machen. Heute gibt es Weiße-Schokolade-Macadamia-Muffins.

1. Advent

So lange schrieb ich nichts, ausser Rezi und ab und an nen Rückblick, dafür gleich heute mehreres. Aber ich konnte einfach nicht anders, es überkam mich so.
Heute ist der erste Advent, der erste Dezember. Die ersten Türchen an den Kalendern werden geöffnet. Die Weihnachtsmärkte erwarten Großes heute.
Ich halte mich da etwas bedeckter und bin schon froh, wenn es ein bissel besinnliche Stimmung gibt, wenn wir gleich zu meinem Paps fahren. Ich freue mich darauf meinen Kater widerzusehen und die Kaninchen zu kuscheln(wenn sie mich denn noch nicht vergessen haben). Wir besprechen auch die Weihnachtsferienplanung und Weihnachten und Silvester und wann wir das Tochterkind zu wem bringen sollen zum Übernachten.
Ich hoffe auf einen halbwegs besinnlichen Advent. Eigentlich habe ich ja nicht wirklich etwas mit Kirche zu tun, aber in der Vorweihnachtszeit bekomme ich immer Schübe dahingehend. Heilig Abend geht es auch im Normalfall immer in die Kirche.

Und wir verbringt ihr so euren ersten Advent? Besucht ihr Verwandte? Geht ihr zum Weihnachtsmarkt? Macht ihr nichts? Ist euch eh Alles egal mit dem Weihnachtsrummel?

Kaum einer weiß heutzutage noch was genau Advent eigentlich bedeutet. Was besonderes an dieser Zeit ist. Ich selbst musste mir eingestehen, dass ich das auch nie gelernt habe. Also war mir einmal mehr das Internet behilflich und ich konnte mir dazu einige Artikel durchlesen. Die meisten Seiten die ich von Kirchen dazu gefunden habe fand ich allerdings nicht so schön geschrieben, nicht einhängig. Also zeige ich euch, welchen Artikel ich sehr gut fand.
Wikipedia eben..wie fast immer 😉 Am Schönsten an der Weihnachts-/Adventszeit finde ich übrigens die Lieder. Ein paar findet ihr auch in dem Artikel.
Adventszeit

Einen schönen Adventssonntag wünsche ich euch auf jeden Fall.
Signature

BdB-Weihnachtsaktion

Mit Blogg dein Buch veröffentlichen neun Verlage ihre Buchkaufempfehlungen für die Weihnachtszeit 😉 Um uns die Weihnachtswunschauswahl zu vereinfachen natürlich. Oder um uns mit unseren wachsenden Wunschlisten, SuBs und Zetteln für Verwandte in den Wahnsinn zu treiben. Wie man es sieht bleibt dann jedem selbst überlassen. ^^

Zeitgleich kann man dieses Mal um einen Liebling unter diesen Büchern zu ermmitteln parralel zu den laufenden Bewerbungen und Aktionen sich auf eins der Bücher bewerben. Ich denke ich versuche mein Glück bei „Boy Nobody“. Das reizt mich wirklich extrem. Auch, wenn ich noch an dem Nora-Aktionsbuch lese. Aber das zieht sich für mich momentan sehr. Dabei reizt mich doch das Indiebuch noch so. *seufz* Naja, falls ihr Lust habt schaut doch mal bei BdB vorbei. Es sind wirklich schöne Bücher dabei.

Gebasteltes zur Weihnacht

Snow_Man_1600x1200Nachdem mein Tochterkind die letzten Wochen ja so bastelunlustig war oder ich mit meiner spontan Deression in der Ecke saß, haben wir in den letzten paar Tagen doch etwas selbstgemachtes vorzuweisen. Wir haben versucht uns an die Vorlagen von Frk. Trillingsgaard zu halten, aber das klappte nicht bei allen Vorlagen. zB die Zuckerstange bekomme ich einfach nicht hin..und die Eule ist bei uns viel..mmh.. knubbeliger geworden, nicht so gerade. Aber uns gefällts trotzdem.^^
Wie haben Bügelperlenanhänger gemacht und ein paar Weihnachtskarten. Einfach, aber wirkungsvoll. Ich hoffe wir können heute noch ein paar mehr Bügelperlenanhänger machen oder Geschenkpapier per Kartoffeln zu einem glanzvollen Äußeren verhelfen. Abwarten wie müde die Maus heute nach der Kita ist.
Hier seht ihr dann noch die Fotos von den Anhängern und Karten die bisher entstanden sind (Edit: die Karten zeig ich euch später nochmal, die hab ich doch glatt mit dem Fotoapparat gemacht und noch nicht auf dem PC-.-). Ich geh dann mal Geschenke verpacken, das Christkind braucht wie immer Unterstützung. 😉

[Leseaktion] Weihnachtszeit

Also erstmal vorab einiges an Erklärungen und dann zu meiner Idee:
Letztes Jahr bin ich in der Vorweihnachtszeit durch einen der zahlreichen Themenbezogenen Tische während ich zufällig in Weihnachtsstimmung war über ein Buch gestolpert von dem ich mir eigentlich nur seichte Kost erwartet hatte und mit einem tiefgründigen und zum Denken anregendem Buch konfrontiert wurde. Und zwar,

Der Weihnachtswunsch von Richard Paul Evans.
Inhalt:James ist erfolgreicher Immobilienentwickler und will nach ganz oben. Dafür geht er über Leichen. Als er eines Tages fälschlicherweise für tot erklärt wird, liest er allenthalben, ohne ihn sei die Welt besser dran. Das wirft James völlig aus der Bahn. Ist er wirklich so schlecht, wie seine Mitmenschen sagen? James möchte das Gegenteil beweisen. Sein Plan: das Leid der Menschen wiedergutzumachen, denen er am meisten geschadet hat, und zwar bis Weihnachten. Doch dafür bleiben ihm nur wenige Tage …

Wer mal etwas anders besinnliches als das ewige Unterm-Weihnachtsbaum-Geplänkel lesen möchte, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen. Ich zumindest habe es geliebt. Evans schreibt einfach toll und er hat mittlerweile auch etliche Bücher verfasst, die eigentlich immer gute Kritiken bekommen haben.

Dazu habe ich seit einigen Jahren ein Buch in meinem Regal (ich weiß nichtmal mehr woher und wie lange) von Jostein Gaarder. Normalerweise kann ich mich so ziemlich an alle Bücher erinnern woher ich sie habe oder zumindest ob es gekauft oder geschenkt war. Bei diesem..nichts. Absolute Leere. Aber ein Harry Potter „Lesezeichen“ liegt drin, vom Orden des Phönix..zumindest einen Anhaltspunkt was die Zeit angeht habe ich. Jeder kennt denke ich mal „Sofies Welt“, eines der für mich besten „Sachbücher“ für Kinder überhaupt. Ich habe es in der Schulzeit geliebt. „Das Weihnachtsgeheimnis“ hingegen kennt dann wieder nicht jeder, obwohl es eigentlich recht bekannt ist. Beides fiel mir nun durch einen Zufall die Tage wieder ins Auge.

Das Weihnachtsgeheimnis von Jostein Garder / ab 10 J.
Inhalt:Joachim will einen Adventskalender. Aber alle sind ausverkauft – bis auf einen, und der ist handgemacht. Zu Hause öffnet er das erste Türchen und heraus fällt ein kleiner, eng beschriebener Zettel.
Die Geschichte, die Joachim entziffert, erzählt von einer Pilgerreise, die in Norwegen mit einem Stofflamm und einem Mädchen namens Elisabeth beginnt. Sie führt immer weiter zurück bis nach Bethlehem zur Geburt des Jesuskindes. Immer mehr folgen dem Zug.
Je mehr Zettel Joachim liest, desto öfter fragt er sich, ob es das Mädchen, das den Pilgerzug anführt, tatsächlich gibt. Die erlösende Antwort erhält Joachim aber erst am 24. Dezember.
Jeden Tag fällt ein Zettel aus Joachims Adventskalender. Und jeden Tag tun sich neue Rätsel auf, die sich erst alle am 24. Dezember auflösen.

Dann habe ich noch ein Buch mit dem schönen Titel :Das Fest der Zwerge, auch dieses Buch möchte ich dann gerne in der Weihnachtszeit lesen.

Das Fest der Zwerge
Inhalt:Wie feiern die Zwerge das höchste magische Fest ihrer Welt? Welcher geheimnisvolle Killer trachtet Santa Claus in verschiedenen Universen nach dem Leben? Welche Abenteuer erleben Gnomen, Drachen, Vampire und Werwölfe in der dunklen Jahreszeit? Die beliebtesten phantastischen Autoren wie Markus Heitz, Andreas Eschbach, Monika Felten, A. Lee Martinez, Mara Volkers, Michael Peinkofer und Ray Bradbury erzählen von unheimlichen Begegnungen, ausgelassenen Zauberern, dunklen Geheimnissen und eisigen Welten. Diese Sammlung mit Originalerzählungen ist ein Muss für alle, die die besten Autoren der Fantasy nicht verpassen wollen.

Als letztes bin ich Anfang November an einem der Weihnachtstische über ein neues Buch gestolpert das ich auch direkt eingepackt habe. Ich hatte auch schon damit begonnen, aber irgendwie kam ich nicht richtig in Stimmung für das Buch, also lasse ich das Buch jetzt wirklich für die Weihnachtszeit. Ich kenne mich, ich bekomm da immer so nen Spleen.^^

Morgen Mädels, wird’s was geben
Inhalt:Süßer als ein Zimtstern – VICKI LEWIS THOMPSON
Wer schmückt sein Haus am schönsten? Alle Jahre wieder tobt zwischen Hayden und Riley der Weihnachtswettbewerb. Aber diesmal gehen sie weiter: Heißer, süßer, leidenschaftlicher – wer küsst wen am besten…?
Eine sexy Bescherung – JILL SHALVIS
Neugierig macht Ally das Päckchen auf und traut ihren Augen nicht: ein unverschämt freches Geschenk nur für Erwachsene! Hat ihr das ihr Traummann Eddie Weston geschickt – um dieses Spielzeug mit ihr auszuprobieren?
Tannenduft und heiße Küsse – RHONDA NELSON
Küsse unterm Mistelzweig, Kerzenduft, Weihnachtsromantik – bloß nicht, findet Viv. Aber Hank Bailey, smarter Besitzer einer Tannenbaumplantage, weiß es besser! Er wird Viv schon noch überzeugen, wie sexy das Fest der Liebe sein kann…

Was ich mir vornehme:
Ich habe mir nun vorgenommen, nicht immer nur die Neuerscheinungen zu lesen, sondern auch mal wieder etwas „Altes“. Also werde ich am 1. Dezember mit dem Weihnachtsgeheimnis beginnen und jeden Tag dann einen Tag/Kapitel des Buches lesen. Das geht recht einfach, denn das Buch ist unterteilt in 24 Tage, ganz wie ein Adventskalender eben. Jeder Tag beginnt in meiner Ausgabe (ich nehme an in den anderen auch) mit einem Spruch und einem kleinen Adventsbildchen, passend zur Geschichte die an diesem Tag im Buch geschieht. Ich weiß es selbst nicht mehr ganz genau, erinnere ich mich doch nur das Buch mal begonnen, aber nicht beendet zu haben. Nun, schaden kann es jedenfalls nicht.
Zudem werde ich dann parallel die anderen Bücher zum Thema Weihnachten lesen. Meine eigene Weihnachtsleseaktion also..

Zusätzlich dazu werde ich mit Tochterkind sicher wieder alle Weihnachtsbücher durchlesen, singen und backen, darüber berichte ich dann natürlich auch. Denn auch Tochterkind hat ein neues Buch: Der kleine Drache Kokosnuss besucht den Weihnachtsmann, das werden wir sicher auch mehrfach lesen.

❤ Aki

TAG: Weihnachtsstöckchen

Ich liebe Weihnachten und die Vorweihnachtszeit sehr. Als ich den TAG bei ninespo entdeckt habe war mir sofort klar, dass ich unbedingt mitmachen will. Wo sie ihn doch so großzügig an Alle geworfen hat, die es haben möchten. Ausgedacht hat sich das Stöckchen aber colourfeeling und ich habe es dann noch mit einem hübschen Bild vervollständigt. 😉
Wer mag darf sich diesen TAG gerne einpacken. Falls er es tut würde ich mich aber sehr über einen Kommentar freuen. Und Colourfeeling sicher auch.

Der Weihnachts-TAG von colourfeeling

1. Freust du dich schon auf den ersten Dezember? Warum (nicht)?
Ich freue mich, denn dann beginnt für mich offiziell die Vorweihnachtszeit und ich beginne sicher wieder exzessiv mit dem Backen.
2. Hast du einen Adventskalender? Wenn ja, erzähl bitte ein bisschen davon. (Wie sieht er aus? Was ist drin? Von wem hast du ihn bekommen? etc.)
Ich habe noch keinen Adventskalender. Aber ich bekomme noch einen mit Schokolade, der muss einfach sein. Mein Männe schenkt ihn mir.
3. Hast du selbst einen Adventskalender verschenkt? Wenn ja, was für einen an wen?
Mein Mann hat schon einen Tschibokaffeekalender bekommen, Tochterkind bekommt einen mit Schoki und Disney Princesses als Motiv..und was sie nicht weiß, einen Spielzeugkalender gibt es für sie noch. Wahrscheinlich Playmobil.
4. Besuchst du gern den Weihnachtsmarkt? Warum (nicht)?
Ich liebe Weihnachtsmärkte, aber nur wenn ich nicht an den Wochenenden hin muss, das ist mir dann zu voll. Die Lichter, die Gerüche finde ich einfach schön. Dazu trockene Kälte und einen Holunderglühwein. Lecker!
4a. Welcher Stand gefällt dir normalerweise am besten und erregt zuerst deine Aufmerksamkeit?
Am Liebsten habe ich den Stand mit dem Honig. Hunderte verschiedener Honigsorten, Kerzen, Cremes, Salben und Met.
5. Weißt du schon, wer was von dir zu Weihnachten geschenkt bekommt?
Teilweise. Besonders was die Kinder bekommen weiß ich schon.
6. Was wünschst du dir ganz besonders zu Weihnachten?
Mehr als alles andere wünsche ich mir gemütliches Beisammensein. Und das es so ist wie früher mit meiner Oma immer.
7. Magst du weiße Weihnachten? Warum (nicht)?
Weiße Weihnachten. Was das für eine Frage? Natürlich mag ich das. Nur das weiße Weihnachten hier meistens bedeutet alles meckert und der Schnee ist Matsch, dann lieber ohne und dafür eisekalt. *g*
8. Was gibt es bei dir am Heiligen Abend Leckeres zu essen?
Fondue! Seit zwanzig Jahren gibt es bei uns Fondue. Verschiedene Fleischsorten, Gürkchen, selbstgemachtes Brot und Saucen, eventuell ein kleiner Nachtisch.
9. Hat Weihnachten für dich einen tieferen Sinn?
Ich bin nicht wirklich religiös, aber Weihnachten gehe ich fast jedes Jahr in die Kirche, einfach weil ich es schön finde und dort an meine Oma denke die Weihnachten auch geliebt hat. Für mich ist es ein Fest der Liebe. Umgeben von meinen Liebsten mit meinem Lieblingsessen und Kindern die Geschenke auspacken bedeutet es mir einfach einen Tag im Jahr, an dem man einfach zusammenkommt..ohne wenn und aber, einfach weil es diesen Tag eben so gibt.

Weihnachtsbackkram #1

Da ich Weihnachten und die Weihnachtszeit liebe und ganz besonders die Vorweihnachtsbackzeit mit all ihren Keksrezepten und Kuchenideen, den Pralinen, Cupcakes, Likören und duftigen Teesorten. Eines meiner Lieblingsrezpte der Weihnachtsbackzeit ist das Lebkuchenhexenhaus. Selbstgemacht schmeckt es sogar und es lässt sich gut auch nach mehreren Wochen noch abknabbern.

Wer Interesse hat sollte auch mal bei  micido’s Weihnachtsbäckerei-Aktion vorbeischauen. Die liebe micido hat eine Rezeptsammlung gestartet für die bunte, trubelige Weihnachtszeit und schreibt auch sonst Interessantes.

Hexenhäuschen aus Lebkuchen
1 Stück
Zubereitungszeit 1 1/2 Std.
Kühlzeit 12 Std
Backzeit 15 Min

Zutaten: 250 g Honig
250 g brauner Zucker
100 g Butter
600 g Mehl
1 Pck Lebkuchengewürz
1 EL Kakaopulver
1 E i(Größe M)

1 Eiweiß (Größe M)
200 g Puderzucker (hier kann je nach Verzierung auch mehr gebraucht werden^^)
Außerdem: festen Karton für die Schablonen, Backpapier fürs 2 Bleche, Mehl zum Arbeiten

1. In einem kleinen Topf den Honig mit dem Zucker und der Butter unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. Abkühlen lassen.
2. Das Mehl mit dem Lebkuchengewürz und dem Kakao mischen. Die Pottasche in 2 EL Wasser auflösen und zugeben. Das Ei unter die Honigmasse rühren. Die Honigmasse und die Mehlmischung zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 12 Std. kühl stellen.
3. Aus dem festen Karton Schablonen anfertigen: Für die Dachschrägen und Giebel vier Rechtecke à 16x14cm ausschneiden. Zwei der Rechtecke an der längeren Seite ab 5cm Höhe abschrägen, sodass dort später die Dachschrägen aufgesetzt werden können. Für die Seitenwände zwei Streifen à 12x5cm ausschneiden.
4. Den Ofen auf 175°(Umluft 160° vorheizen.) Die Backblecke mit Backpapier belegen. Den Teig in zwei Portionen teilen: Nacheinander jede Portion auf wenig Mehl in Blechgröße ausrollen, aufs Bleck legen und im Ofen(Mitte) jeweils 12-15 Min backen.
5. Auf der ersten Lebkuchenplatte die Schablonen so anordnen, dass alle Hausteile nebeneinander Platz haben. Ausschneiden solange der Lebkuchen noch warm ist (danach wird er hart). Aus der zweiten Platte zunächt eine Bodenplatte von 32x20cm ausschneiden. Aus dem Rest Motive -zB Bäume oder andere Figuten ausstechen.
6. Das Eiweiß steif schlagen. Mit dem Puderzucker zu einem dickflüssigen Guss verrühren. Die Seitenwände und gibel mit Zuckerguss auf der Bodenplatte zusammensetzen und gut trocknen lassen(1-2Std). Die Dachschrägen mit Guss aufsetzen. Die Figuren mit etwas Guss ebenfalls auf der Bodenplatte befestigen. Alles trocknen lassen(ich empfehle einfach über Nacht, hat den Vorteil, dass kleinere Kinder dann auch wieder voller Elan mitmachen beim verzieren 😉 ).

Danach könnt ihr mit oder ohne Kinder nochmal eine Eiweiß/Zucker-Pampe anrühren und euer Hexenhaus mit Gummibärchen, Talern, Schokodrops, Smarties und und und verzieren..
Und für Alle die sich das gerne nochmal angucken möchten, hier noch ein paar Fotos der Erstellung und des fertigen Werkes..