[Kinderbuchrezi] Conni kommt in die Schule

Liane Schneider
Bilder von Eva Wenzel-Bürger
Conni kommt in die Schule
Ab 3 Jahren / 24 Seiten
19.20 x 19.20 cm
D: 3,90 €, Lesemausausgabe
Erschienen: 2003
ISBN: 978-3-551-08846-8

Kurzbeschreibung laut carlsen:Endlich ist es so weit: Conni kommt in die Schule! Doch bevor Conni ein richtiges Schulkind wird und die lang ersehnte Schultüte bekommt, muss noch eine ganze Menge passieren …

Unsere Meinung: In dieser Conni-Lesemausausgabe geht es um die Einschulung und was bis dahin alles spannendes passiert.
Die einzelnen Abschnitte die die Kinder auch zu Hause erleben können kommen ebenfalls in der Geschichte vor: also z.B. der Brief an die Eltern von der Stadt, dann die Schulanmeldung, die Untersuchung beim Arzt, die Einkaufsliste der Schule und der Ranzenkauf werden hier kurz umrissen. Der erste Schultag naht und Conni ist ganz aufgeregt, denn alle kommen mit in die Schule wo in der Aula für die neuen Erstklässler etwas aufgeführt und die Kinder begrüßt werden. Danach geht es in mit der neuen Lehrerin in den Klassenraum, damit die Kinder Zeit haben alles etwas kennenzulernen. Anschließend werden noch Fotos gemacht, dann kann es nach Hause gehen. Endlich die Schultüte auspacken.

Aus gegebenem Anlass kaufte ich meiner Tochter(wird im Mai 6) dieses Heftlein, da sie sich Conni wirklich gerne vorlesen lässt. Sie liebt die Conni-Bücher, denn mit ihnen kann sie sich bisher am Besten identifizieren und vergleichen.
Die Geschichte ist für Kinder dieses Alters eingängig geschrieben. Ganze Sätze die aber trotzdem nicht zu lang oder auch zu einfach sind. Was ich auch immer wieder schön finde bei den Conni-Büchern ist die wörtliche Rede die in den Geschichten eingebaut wird. Ganz wie Kinder zu Hause auch sind: Frage, Antwort und eine neue Frage. Genauso wie die meisten Kinder es erleben.

Die Zeichnungen von Conni und ihrer Umgebung sind wie immer kindgerecht und sehr detailreich gezeichnet. Auf den einzelnen Seiten lassen sich immer viele Dinge entdecken, sei es ein Wollknäuel für die Katze, die zahlreichen Bilder/Poster bei der Schulanmeldung oder die einzelnen Schultüten der gezeichneten Kinder die alle unterschiedlich sind.
Besonders gut gefällt mir, dass die Farben zwar bunt, aber nicht so „schreiend“ grell und durcheinander sind. Ebenfalls findet man bei Conni-Büchern keine gendertypischen Farbzuteilungen. Hier sind alle Farben für alle Kinder, egal welchen Geschlechts.

Fazit: Genau das richtige Buch für kleine Mädchen oder auch Jungs(wobei es hier zur besseren Identifikation auch Bücher über Max gibt) die schon die ersten Erlebnisse auf ihrem Weg zum ersten Schultag hatten und mit diesem Büchlein noch einige Fragen klären können. Mich überzeugen Conni-Hefte immer durch die klare Sprache und die schönen, kindgerechten Zeichnungen. 5/5 Sterne