Auf die Ohren..

Sprich: Musik für zwischendurch. Ich hatte jetzt eine längere Phase mal wieder ohne blogge, irgendwie komme ich derzeit kaum richtig rein, aber ich bemühe mich gerade wirklich nachzukommen. Schlimmer ist, wenn man eine Menge Ideen hat, aber wenn man dazu kommt sie zu bloggen, ist es auch schon wieder vorbei.

Heute dafür mal etwas Musik für euch. Und ein Film (so nach den Oscars doch ganz passend). Den Film haben wir uns am Valentinstag mit Tochterkind in 3D angeschaut(also den Film..Tochterkind ist eh in 3D), er war einfach toll gemacht. Dann gab es da noch diese Musik, die mich einfach nicht losgelassen hat. Superschatz hat dann auch nachgeguckt warum. Ganz klar, weil ich sowieso auf „Fall Out Boy“ stehe und die älteren Alben auf dem PC habe. Schatz hat dann Zuhause auch das neue Album geladen *freu*
Und weil wir dann noch gesehen haben, dass die dieses Jahr auch noch hier nach Düsseldorf kommen, am 20.02. direkt mal Karten gekauft. Also etwas worauf ich mich im Oktober freuen kann. Ist ja auch kurz nach meinem Geburtstag.

Leider kann ich euch nicht das offizielle Musikvideo zeigen. Ihr wisst schon, GEMA und so..
Also dachte ich, zeige ich euch den auf Youtube-verlinkten Ausschnitt aus dem Film mit der Musik.
 

Signature

Heute: Disyneymusik *g* Frozen

Gut, dass ich einiges mehr mag als man in meinem Alter „sollte“ ist ja klar. Natürlich kann ich so ziemlich alle Disneylieder mitsingen. Und natürlich hab ich ne super Ausrede immer wenn jemand fragt warum? Na ich hab doch ne Tochter *g* Klappt super.
Gerade eben hab ich auf FB ein Video von Disney gesehen, das ich einfach wahnsinnig toll finde. Natürlich klappte das einbetten direkt aus FB nicht..so dass ich jetzt ein bissel basteln musste, aber egal.
Im Film „Frozen“ waren wir mit Tochterkind im Dezember und auch wenn selbst mir in dem Film bissel viel gesungen wurde(ja das geht) bekomme ich bei diesem Lied und den Stimmen hier einfach Gänsehaut. Das so schöööön..und nein, ihr müsst das nicht auch meinen^^

Signature

und wer sich gerne nochmal eine andere Version anhören möchte(von denen es gefühlte 2000 gibt) hier mal eine männliche Version, die ich richtig gelungen finde..man achte besonders auf die geänderten Worte^^

Frustmusik und Frustbeitrag

Wer gerade gute Laune hat sollte vielleicht hier nicht weiterlesen. Ich musste das hier einfach mal eben hier hin schreiben. Sonst gibt es gerade niemandem dem ich sagen kann wie es mir geht, also musste das jetzt eben hier her.
Und ich gebs gerne zu: ich steh auf Samu. Naja und ich mag Sunrise Avenue.

Ich komme gerade vom Wäsche aufhängen. Und bin eigentlich auf dem Weg zum Spülen. Wichtige Aufgaben im Haushalt eben. Das ich theoretisch noch Wischen und Staubwischen müsste lasse ich mal unter den Tisch fallen.
Es gibt so Tage, an denen fühle ich mich einer alten Freundin die manisch-depressiv war stark verbunden. Heute ist so ein Tag. Gerade eben noch supergut gefühlt, zwei Sekunden später festgestellt, dass die Welt sich nicht verändert hat und alle Probleme trotz des Glücks immer noch vorhanden sind. Und alles bricht zusammen.
Ich bin mir durchaus bewusst, dass man sich Zeit für sich selbst nehmen muss. Besonders wenn man man unter Stress/Druck steht, weil sonst dieses sorgsam aufgebaute Kartenhaus aus Wünschen, Plänen, Träumen, Verpflichtungen und Sorgen über Einem zusammenbricht und unter sich begräbt. Und es gibt viele die nicht immer die Kraft haben schnell wieder aufzustehen und das Haus von vorne zu beginnen, sondern im Schutt liegen bleiben.
Genauso fühle ich mich momentan. Derzeit komm ich einfach noch nicht wirklich klar mit dem ganzen Ablauf in diesem neuen Lebensabschnitt. Komme noch nicht klar, dass sich das „Zeit haben“ einfach so auf bestimmte Zeiten beläuft. Manchmal weiß ich nichtmal ob ich damit klar komme Mutter zu sein und Freundin.
Irgendwie hab ich auch noch nichts gegessen und dieses kranksein zerrt an den Nerven. Und um halb fünf, wenn ich Tochterkind abhole, gehen wir in der Schule Kekse backen, mit Streuseln und guter Laune. So wie immer. Alles wie immer.

Das hier läuft gerade rauf und runter bei mir. Ich mag die Melodien, die Stimmen. Das Gemisch aus Beidem zusammen. Einfach wunderschön..und sagen wir mal mindestens eines davon ünterstützt meine leicht melancholische Stimmung ein bissel..oder auch mehr.
Vielleicht hab ich auch einfach schon viel zu lange nicht mehr gesungen und getanzt. Einfach die Musik laut gedreht und durch den Raum gehüpft. Meine Welt besteht aus Büchern, aber mein Leben bot doch bisher noch einiges mehr. Momentan bin ich schon froh, wenn ichs zu den Büchern schaffe.

Sorry fürs Rumheulen..also falls hier unten wer ankommt.
lg Aki

Heute: Musik

Seit ein paar Tagen läuft bei mir nur noch Musik von CD. Davor lief endlos Radio, davor meine Depriliste.
Da dachte ich mir, ich lasse euch auch mal teilhaben an meiner momentan Musiklage. *g*

Erst gab es bei mir Ellie Goulding und Emeli Sandé auf die Ohren. Dazwischen Evanescence, Within Temptation und 3Doors Down. Dann kamen Tim Bendzko und Lena dazu. (Ich weiß seltsame Mischung^^)
Jetzt kam Schazti letzte Woche mit Fall Out Boy um die Ecke. Und mit folgendem Lied. Seitdem bin ich total auf die fixiert. ^^
Immer wenn ich das Lied höre muss ich an nen Film über Vampire denken wo immer passend im Rhythmus ins Feuer geworfen wird oder irgendeine Actionreiche Sequenz passiert. Und das zweite Lied ist das auch nicht besser. Natürlich haben wir mittlerweile das Album. *g* Guckt euch die beiden Videos aber hintereinader an. Die passen nämlich zusammen. Is aber nix für Kinder..
Und was hört ihr so??
Fall Out Boy – My Songs Know What You Did In The Dark (Light Em Up)

Fall Out Boy – The Phoenix

Signature