[Kinderhörbuchrezi] Pimpi und Waldhase-Der Zauberlöwenzahn

Künstler: Elmar Gunsch (Sprecher), Vivien Sand (Autorin), Arne Junker (Komponist), Petra Straue (Textdichterin)
Sprachregie: Arne Junker
Musik: Die Wiese erwacht, Pimpis Lied, Kommt wir wandern, Ich bin der Fuchs, Paul der Bär, Der Schleichhase, Nun wandern wir zu dritt, Trauriger Fuchs, Auf zum Fuchsbau, Die Wiese
Ab 4 Jahren / 1 CD
51 Minuten, volle Lesung
D: 12,95 €
ISBN-Nr.: 978-3-89555-922-8

 

Herzlichen Dank für das Reziexemplar an 

Unsere Meinung: Auf der Hasenwiese leben viele verschiedene Hasen. Auch Pimpi und Waldhase leben dort. Die Hasenwiese grenzt an den großen Wald den die meisten Hasen allerdings lieber nicht betreten, denn dort lebt der gemeine Fuchs.
Als Pimpi diesen Morgen wach wird erinnert er sich daran, dass es ein besonderer Tag ist. Er und Waldhase wollen zur Hasenzauberin Ulla um den Zauberlöwenzahn zu suchen und herauszufinden was dieser so alles bewirken kann. Doch die Hasenzauberin lebt auf der Wiese auf der anderen Seit des Waldes. Und den zu durchqueren ist dank dem Fuchs nicht ganz ungefährlich.
Die beiden Hasen marschieren trotzdem tapfer los in den dunklen Wald.
Unterwegs begegnen sie dem riesigen und tottraurigen Bären Paul, der seinen Freund Ludwig das Eichhörnchen sucht. Pimpi vermutet, dass der gemeine Fuchs hinter dem Verschwinden stecken könnte. Paul beschließt mit den beiden Hasen zur Hasenzauberin und dem Zauberlöwenzahn mitzugehen.
Wenig später stößt dann noch der Schleichhase zu den dreien, auch er schließt sich der Suche an.
Ob die Vier Ludwig finden und was sie unterwegs noch erleben und ob der gemeine Fuchs wirklich so gemein ist wie es scheint müsst ihr herausfinden, es lohnt sich.

Pimpi und Waldhase-Der Zauberlöwenzahn ist eine wirklich sehr schön gestaltete Geschichte über Mut und Freundschaft und das nicht immer alles ist wie es scheint.

Auf der CD-Hülle kann man die beiden Hasen Pimpi und Waldhase sehen. Für meine Tochter war es ganz wichtig zu wissen, ob das die beiden Hasen aus der Geschichte sind, damit sie sich das Ganze besser vorstellen konnte.
Die Audio-CD ist in 22 Tracks unterteilt und dauert 51 Minuten. Besonders an dieser Audio-CD fand ich die eingebauten Lieder und Waldgeräusche.
Es wechseln sich erzählte Abschnitte mit thematisch zum Abschnitt passenden, gesungenen Liedern ab bei denen man nach mehrmaligem Hören auch gut mitsingen kann und die wirklich perfekt zu der jeweiligen Situation passen. Als Einstimmung und auch zum Ausklang gibt es eine kurze, ruhige und sanfte Melodie ohne Gesang.
Der Sprecher Elmar Gunsch verleiht der Geschichte gekonnt Leben. Egal ob dem dicken, traurigen Bären oder den kleinen, wuseligen Hasen, es klingt einfach schön. Elmar Gunsch hat eine sehr symphatische und auch beruhigende Stimme, was ich für Kinderhörbücher immer ganz wichtig finde.

Fazit: Eine rührende Geschichte über Neugier, Freundschaft und den Mut neue Freundschaften zu beginnen. Bei uns läuft diese CD mittlerweile jeden Abend als Einschlafgeschichte, was kein Problem ist, da sowohl die Geschichte als auch die Lieder relativ ruhig gestaltet sind.

5/5 Punkte

Wochenzuwachs

Letzte Woche kamen zwei Neuzugänge dazu. Beides mal keine Bücher.
Von Kibulo landete eine CD bei uns mit einer süßen Geschichte über Pimpi und Waldhase und eine DvD die meine Sammlung nun endlich vervollständigt.*g*
Ich denke Bilder sagen manchmal mehr als Worte 😉 Tochterkind hat sich sehr über Post gefreut. Ich selbst muss die CD aber erst noch hören(wenn ich sie denn jemals wiederbekomme^^). Die DvD werde ich wohl Di in ruhe gucken, da ist Schatz nämlich abends unterwegs. *g*

IMG_3139IMG_3142

[Hörbuchrezi] Firelight-Flammende Träne von Sophie Jordan

Autorin: Sophie Jordan
Sprecherin: Stephanie Kellner
Titel: Firelight- Flammende Träne
Genre: Fantasy
Preis:19,99€
5 CDs, 263 min, gekürzte Version
Erschienen: 1.12.2012
ISBN 978-3-86231-194-1

Kurzbeschreibung laut D>A<V:Um den Jungen, den sie liebt, zu retten, offenbart Jacinda ihre wahre Natur und verwandelt sich vor Menschen in einen Draki. Wenn sie ihre Art vor den Drachenjägern schützen will, darf sie Will nie wieder sehen und muss zu ihrem Stamm zurückkehren. Als die Gelegenheit kommt, ihrem Herzen zu folgen, muss sie eine schwere Entscheidung treffen. Wird sie ihre Familie für die Liebe aufgeben?

Achtung, dies ist der zweite Teil der Firelight-Trilogie, da die Bücher bzw. das Hörbuch nahtlos aneinander anschließen kann es zu Spoilern kommen!

Meine Meinung: Nachdem sich Jacinda um Will zu retten vor den Augen der Jäger verwandelt hat bringt Cassian sie, Tamra und auch ihre Mutter Sarah zurück zum Rudel. Unterwegs als die Jäger versuchen sie aufzuhalten und Jacinda und Kassian sich kurz davor sehen das Grüppchen verteidigen zu müssen, verwandelt sich Tamra in eine Draki. Aber nicht in irgendeine. Tamra verwandelt sich in eine äußerst seltene Wächterdraki. Mit ihrem Nebel setzt sie die Jäger ausser Gefecht und löscht ihre Erinnerungen. Zurück im Rudel kommt Tamra in die Obhut der Wächterrin, zur Ausbildung ihrer Fähigkeiten. Ihre Mutter zieht sich immer mehr zurück und Jacinda selbst wird nicht besonders freundlich aufgenommen. Nur Cassian scheint zu ihr zu stehen. Trotzdem wandern Jacindas Gedanken immer wieder zurück zu Will. Alles beginnt also irgendwie von Vorne und endet damit, dass Jacinda und auch Tamra eine Entscheidung treffen müssen – für oder gegen das Rudel.
Und genau dann endet das Hörbuch/Buch. Ein ganz gemeiner Cliffhanger bei dem man am Liebsten sofort weiterlesen würde. Leider kommt der dritte Teil laut Loewe Verlag erst im Winter 2013. Also noch einiges an Wartezeit.

Dieses Hörbuch war mein erstes und ich muss sagen, ich bin glaube ich nicht für Hörbucher gemacht. Irgendwie packt mich die Story mehr, wenn ich selber lesen kann. In den Seiten blättern, eine Stelle nochmal nachlesen. Nichts desto trotz ist dieses Hörbuch toll gemacht. Die Sprecherin Stephanie Kellner passt super zu Jacinda und man kann ihr wirklich gut zuhören. Sie betont genau an den richtigen Stellen und bringt auch emotionalere Stellen klasse rüber.
Das Cover des Hörbuchs/Buchs sieht fast genauso aus wie das vom ersten Teil. Diese glänzende Optik mit dem angedeutet verwandelten Gesicht Jacindas/Tamras ist toll, nur das man hier sagen muss..das englische Cover des zweiten Teils zeigt ganz deutlich Tamra was dem Inhalt auch entgegen kommt. Beim deutschen Cover kann man aber auch nach hören des Buches das zweite Cover nicht mit Tamra verbinden, was ich ein bisschen schade finde. Ansonsten ist es natürlich ein Hingucker.
Das Hörbuch ist auf 5 CDs untergebracht und befindet sich in einer hochwertigen CD-Hülle, aus der man die CDs gut entnehmen kann.

Bei der Story selbst sollte man sich noch gut an den ersten Teil erinnern können, denn im Gegensatz zu manch anderen Büchern gibt es in Firelight keine rückblickenden Textstücke oder eine kurze Rückführung, zumindest nicht viele oder ausschweifende. Mehr so kurze Erwähnungen der Stadt in die Jacindas Mutter mit ihr und Tamra im ersten Teil entflohen ist. Der zweite Teil beginnt also fast nahtlos zum ersten Teil.
Im zweiten Teil von Firelight steht zwar immer noch Jacindas (und Wills) Geschichte im Mittelpunkt, aber hier kommt noch Tamras Verwandlung in eine Draki dazu und der Teil, der sich um Cassian und Jacinda dreht. Man erfährt endlich etwas mehr von der Zwillingsschwester und auch Cassian wurde mir bis zu einem gewissen Grad symphatischer. Er taucht vor Allem immer im richtigen Augenblick auf.
Will kommt in diesem Teil was einen näheren Einblick in seine Gefühlswelt angeht leider kaum vor. Erst zum Ende hin.
Jacinda selbst ging mir in diesem Teil der Trilogie einige Male doch stark auf die Nerven, wegen ihrer dauernden Zerrissenheit zwischen Will und Cassian, denn eigentlich ist sie sich klar, dass sie nur mit Will leben will und sobald der arme Kerl mal ausser Sichtweite ist und Cassian mal nett zu ihr hampelt sie wieder um ihn rum. Allerdings muss man natürlich berücksichtige, dass ihr im Rudel wahrlich kein leichtes und freies Leben mehr nach ihrer RÜckkehr zur Verfügung steht.

Die Beschreibungen im Hörbuch sind wunderbar gemacht und selbst vorgelesen kann man sie vor seinem geistigen Auge zu Leben erwecken. Ebenso die beschriebenen Gefühle; zB an der Stelle wo Jacinda verurteilt wird von Severin, dort kann man dank der tollen Sprecherin förmlich spüren wie schreckliche diese Strafe für Jacinda wäre.

Fazit: Alles in Allem ein tolles Hörbuch, das trotz der Kürzung nicht viel vermissen lässt. Tolle Beschreibungen der Draki und ihrer Umgebung machen Spaß beim Zuhören und sicher auch beim Lesen. Nur dieser äußerst gemeine Cliffhanger am Ende..dafür kann man im Winter 2013 aber direkt an der Stelle weiterlesen oder hören. 3,5-4 Sterne

Herzlichen Dank an D>A<V das ich mithören durfte. Ebenfalls danke an lovelybooks.

[hörbuch] Firelight-Flammende Träne CD1

So, da mein Firelighthörbuch ja nun schon da ist und hier gerade ausser mir und Tochterkind niemand zu Hause, dachte ich mir ich schnappe mir mein Hörbuch und lege mal die erste CD ein. Will zwar zeitig ins Bett, weil ich morgen früh zum Stricktreff mag, aber eine kleine CD sollte doch drin sein. Ansonsten einen schönen Abend noch.

Also, hier kommt CD 1 (ich werde hier etwas Updaten, wenn ich denke man sollte dies machen^^)
Es geht genau da weiter wo Teil 1 aufgehört hat. Spannend liest Stephanie Kellner vor. Gefällt mir jetzt schon richtig gut.
Achtung Spoileralarm: Jacindas Verwandlung vor den Jägern bleibt nicht ohne Konsequenzen. Kassian flieht mit ihr und ihrer Familie zurück in die Welt der Draki. Auf dem Weg zurück werden sie von den Jägern aufgehalten und es kommt dazu, dass Lucindas Schwester Tamra sich in eine Draki verwandelt, in eine Wächterin. Mit ihrem Nebel gelingt ihnen die Flucht und die Jäger vergessen. Dann kehren sie zurück in ihre Siedlung.
Lucinda kehrt also zurück in das faschistische Regime der Draki-Ältesten. Nur jetzt dreht sich wohl nicht mehr alles um Lucinda, sondern durch die Verwandlung ihrer Schwester Tamra wuselt auf einmal alle um sie herum. Sie, die Jahrelang nur übersehen wurde steht jetzt im Mittelpunkt und auch Kassian scheint sich für sie zu interessieren. Obwohl Lucinda das schon ganz richtig sieht. Sie interessieren sich nicht wirklich für sie selbst, sonder für ihre Fähigkeiten, nicht als Mensch, sondern als wichtiger Aspekt des Rudels was die Sicherung der Art angeht. Traurig irgendwie.

❤ Aki

lovelybooks Gewinn

Ich bin immer noch ganz platt, aber ich habe tatsächlich am 20.Nov bei LB die Nachricht erhalten ich hätte etwas gewonnen. Als ich am 21.Nov nachlas stellte ich voller Freude fest, dass ich das Hörbuch zu Firelight2 gewonnen habe!! Und heute am 22. Nov ist das Hörbuch schon da. Verschickt D>A<V denn per Hubschrauber oder wie?^^ Theoretisch wollte ich euch heute nur darüber berichten das ich gewonne habe und dann nächste Woche das Bild vom Hörbuch zeigen, aber so mache ich eben beides zusammen.
Gott ich freue mich sooooo dermaßen darüber. Ich fand den ersten Teil klasse. Und das tolle, es ist mal keine MP3-Version, sondern so die richtig echte mit CDs.
Die Lese-, bzw. Hörbuchrunde zu Firelight2 findet ihr hier auf LB. Ich habe mir dann gerade spontan vorgenommen, beim Hören noch ein oder zwei Geschenke zu nadeln und die Zeit dann ganz bewusst zu nutzen.Also wirklich hinsetzen, Nadeln und Wolle raus, alles Andere aus und Hörbuch an. Der Dezember wird sicher auch wieder stressig genug. 😉
Infos zum Hörbuch:
Firelight – Flammende Träne Sophie Jordan
Lesung mit Stephanie Kellner
5 CDs
Gesamtlaufzeit: ca. 395 min
Preis (D): 19,99 €
ISBN: 978-3-86231-194-1
Erscheinungstermin: 1. Dezember 2012

Firelight 1 habe ich bereits als Hardcoverausgabe in meinem Regal(bzw gerade verliehen) und ich werde mir sicherlich auch noch den zweiten Teil kaufen, sonst ist der erste doch einsam. Außerdem sehen die Cover einfach toll aus. Glänzend und einfach schön.

❤ Aki

Edit sagt: Oh..eben noch gesehen..das mein 100ter Beitrag. Seit Mitte August blogge ich jetzt regelmäßig und ich blogge mich quasi ja noch ein, aber für alle die schoon hier lesen. Danke. Ich find es nämlich toll wenn man doch nicht nur so für sich bloggt. 😉