[rezension] Dark Elements-Steinerne Schwingen

IMG_5656

Jennifer L. Armentrout
Dark Elements – Steinerne Schwingen

Originaltitel: White Hot Kiss
Übersetzer: Ralph Sander
428 Seiten
14,99-16,90 € [D], Taschenbuch, geb.Buch, eBook
ISBN 9783959670036
Ersterscheinung: 10.09.2015
Weiter unten findet ihr noch den schicken Buchtrailer!

 HIER bestellbar

Meine Meinung: Dark Elements – Steinerne Schwingen ist der erste Teil einer Reihe bei HarperCollins erscheint. Und gleichzeitig auch mein erstes Buch von Jennifer L. Armentrout.
Washington D.C, USA
Die 17-jährige Layla ist halb Wächterin, halb Dämonin, was ihr besondere Fähigkeiten verleiht. Sie lebt aber bei den Wächtern,  von den Menschen auch Gargoyles genannt, zu denen sie aber keinen wirklichen Zugang hat. Layla trägt dafür gleich mehrere Geheimnisse mit sich herum:
1. sie weiß als eine der wenigen, dass es nicht nur die Wächter gibt, sondern auch Dämonen(die Menschen wissen zwar mittlerweile von den Wächtern, aber nicht von der anderen Seite),
2. die hat die Fähigkeit Seelen/Auren sehen zu können und so Dämonen zu erkennen (diese haben nämlich keine Aura),
3. sie kann Dämonen für die Wächter sichtbar markieren indem sie sie berührt und
4. ihre Fähigkeit Seelen zu sehen hängt anscheinend mit der Tatsache zusammen, dass sie Seelen auch aussaugen kann, was ihr bei ganz besonders guten oder bösen Seelen manchmal fiesen Hunger danach bescherrt.
Layla kennt kein anderes Leben, als das bei den Wächtern. Ihre dunkle Seite verbirgt sie allerdings vor ihnen. Ausser vor ihrem Ziehbruder Zayne (für den sie nebenbei bemerkt etwas mehr empfindet als Bruderliebe), der ihr bisher auch immer zur Seite stand. Die Wächter sind nicht gerade besonders freundlich zu Layla und so wächst sie in dem Glauben auf, ihre Dämonische Seite ist schlecht und muss unterbunden werden.
Bis dann bei einem verunglückten Markierungsversuch eines Dämons plötzlich der Hohedämon Roth auftaucht und Layla nicht nur anscheinend das Leben rettet, sondern auch behauptet nicht alle Dämonen wäre gleich schlecht. Und Roth ist wirklich schon ein sehr schicker Dämon.
Weiterlesen

[rezension] Süße Minis häkeln

IMG_5502

Jessica Bewernick/Katrin Bloecks
Süße Minis häkeln

96 Seiten
55 Farbfotos, 43 Zeichnungen, 19.8 x 21.6 cm
14,99 € [D], Laminierter Pappband
ISBN 978-3-8354-1360-3
Ersterscheinung: 12.03.2015

Blick ins Buch

 HIER bestellbar

http://www.schoenstricken.de

Meine Meinung: Das vorliegende Buch ist von den beiden Bloggerinnen die auf dem Blog schoenstricken schreibenund laut deren eigener Aussage in dem verlinkten Post enthält das Büchlein 33 kleine Werke. Von Stirnband, Stulpen und Mütze über kleine Eicheln, Fuchsapplikation bis zu anderen kleinen Accessoires. Ich habe extra nachgezählt, es sind auch genau 33 kleine Werke mit 35 Seiten. Plus einer kleinen Häkelschule/einführung am Anfang, was für mich aber zu jedem guten Häkel-/Strickbuch ein Muss ist. Ihr wisst es zwar nicht genau, aber ich häkle und stricke ganz gerne. Besonders kleinere Projekte, denn meine größeren habe ich bisher noch nicht beendet. Diese kleinen Projekte sind aber so klein, dass sie durchaus schnell zu erledigen sind. (Andererseits ist für andere Strickerinnen/Häklerinnen ein Paar Socken am Abend kein Ding..für mich schon.^^#) Ich habe von meinen Häkelversuchen auch ein paar Fotos für euch gemacht.
Weiterlesen

[knitted] aktuelle Strickprojekte

Es ist mittlerweile wirklich sehr lange her, dass ich euch etwas gestricktes gezeigt habe. Die letzten Handarbeiten waren kleine Amigurumis, meist für irgendeine Verlosung (Weltbuchtag zB^^). Doch ich mache tatsächlich auch andere Dinge. Nur nicht so schnell und dementsprechend auch nicht so viel oder oft. Momentan versuche ich meine Zeit nach der Arbeit und an den Wochenenden aufzuteilen zwischen Familie, Hausarbeiten, Lesen, Bloggen,  Zocken und einfach auf der Couch sitzen und dabei stricken.
Jetzt dachte ich mir, da die meisten Herbstvorschauen aktuell erschienen sind und auf so ziemlich sämtlichen Blogs gut sichtbar aufgelistet wurden, mache ich etwas anderes. Ich bin auch tatsächlich wirklich stolz auf meine gestrickten kleinen Sachen. Vor Kurzem habe ich ein kuscheliges Paar Socken in etwas dickerem Garn gestrickt, in dunkelkirsch mit kleinen weißen Punkten.
Meine beiden aktuellsten Projekte sind aber etwas bunter. Einmal eine Socke mit meinem ersten Zopf-Muster, das ich schon vor Ewigkeiten mal zusammen mit der Wolle gekauft hatte (Trecking-Sockenwolle 420mLL in türkisgrün-lila-hellblau) und eine zweite Socke mit einem einfachen Fernsehtauglichen Muster(Trecking-Sockenwolle, 420,LL in der Farbe „Marsmännchen“ ^^).

Ich dachte ich zeige euch einfach mal ein paar Fotos die ich gemacht habe. Die Farben stimmen tatsächlich ziemlich mit der Realität überein. Die Sockenmuster heißen „Fantasia“ und „Ein Hauch von Nichts„. Ich mag beide bisher sehr, auch wenn ich es mal wieder geschafft habe kleinere Fehler einzubauen. Wenn ihr auf die Bilder klickt werden sie wie fast immer größer.

LG

Signature

Neuer Plan: Grannys häkeln..

..und eine Decke draus machen!! So der Plan.
Warum? Gute Frage!
Weil ich vor Kurzem damit angefangen habe. Also diese Grannys zu häkeln.
Warum? Oh, stimmt. Vergessen.

Das fing eigentlich damit an, dass eine meiner Stricktreffdamen schwanger ist. Und wir uns überlegt haben was man nach zwei Jungs noch brauchen kann. Da der kleine neue Erdenbürger so in sechs Wochen zur Welt kommt, dachten wir daran ihr eine Babydecke für den Herbst/winter zu machen. Jeder also ganz klassisch zwei Grannys à 20cm.
Ok, ich kann Amigurumis, solange sie einfach sind. Bissel feste Maschen im Kreis..ok, Farbwechsel woohoo..auch ok.
Aber Granny Suqares? Keine Chance. Ich also im Internet nachgeschaut. Auf youtube so gefühlte 2000 Videos geschaut. Auch vom Sträkelguru Elizzza, aber irgendwie komm ich mit ihren Videos nicht so gut klar, jedenfalls nicht mit allen.
Durch Zufall eine andere nette Häkeldame gefunden(Video verlinke ich euch unter dem Beitrag) die quasi ein total einfaches Granny für den Einstieg in die Sucht gepostet hat. Perfekt für mich dachte ich. Habs direkt ausprobiert und ein kleines Granny hergestellt. Nachdem das super funktioniert hat, dann direkt das erste Granny für die Babydecke ausprobiert.
Was soll ich sagen?! Es schaut natürlich total toll aus. ^^
IMG_3659Ich zeigs euch mal direkt. Hier das erste Babydeckengranny: Für einen Jungen eine perfekte Farbmischung wie ich finde.  In echt ist das Blau aber auch noch etwas blasser.^^#

Das zweite hat dann etwas länger gedauert, denn ich konnte mich nicht für eines entscheiden und wenn, dann war es immer ein direkt so schweres. Und ich wollte es doch etwas einfacher angehen, damit es auch wirklich gut aussieht.
Und dann ists doch das geworden, was ich ursprünglich geplant hatte. Eins mit Babyschleife. Vielleicht mache ich sogar noch ein drittes dazu.

IMG_3673

Bei meiner Decke kann ich dann ja ganz viele verschiedene machen. Und auch ausprobieren wie Sau. Und wenn mir eine Decke einfach zu groß und langwierig ist, dann mache ich ne Kissenhülle draus. Da sieht man dann auch schneller das Ergebnis. Das erfüllt einen immer so mit einem „yeah-ich habs geschafft-Gefühl“  *g*

Edit: Tzs..da hab ich doch glatt das Video meiner neuen Häkelfreundin vergessen zu verlinken^^#

[gestricktes] Trillian – Schaltuch

Ich dachte wenn ich hier schon dauernd irgendwas mit Büchern habe, dann muss auch langsam mal was über knitting her.
Mein letztes fertig gestricktes Projekt ist der Trillian nach einer Anleitung von Martina Behm und einer handgefärbten Wolle von meiner Lieblingswollfee Yvonne von färbulous.de (die übrigens demnächst auch ein Wollgeschäft eröffnet).

Ihr seht hier Fotos vom Strang und meinem fertig gestrickten Schaltuch. Der Trillian ist ein asymmetisches Tuch, dass ich für meine Mutter gestrickt habe, die das Ganze für ihre Arbeitskollegin haben wollte. Dummerweise bekommt man diese Schaltücher irgendwie nicht so ganz gut fotografiert. ^^# Zu lang.

Der Trillian ist gestrickt aus der Hightwist-Wolle aus dem Atelier Zitron mit 4er Nadeln
Farben: blau-lila-türkis-rosa
80% Wolle, extrafine
20% Polyamid
400m/100g
trillian

Abendgequatsche

Irgendwie war der Tag nicht sonderlich toll. Erst Schwindel und Kopfweh, dann der dämliche Haushalt auf den ich langsam jetzt schon sowas von keinen Bock mehr habe.
Was freue ich mich auf richtige Arbeit nach der man nach Hause kommt und akzeptiert wird das man etwas getan hat..also eben anders als jetzt.
Man freut sich jetzt den ganzen Tag auf sein Männe das er nach Hause kommt und denkt sich lecker Essen aus und irgendwie ist alles doch Schrott. Schlechte Laune, grummelige Gesichter, keine Tagesgespräche am Abendbrottisch..nichts so wie ich mir ein schönes Familienleben vorstelle.
Kein Wunder das ich mich gerne in Büchern oder auch TV-Serien einfach wegträume.

Na egal, genug gejammert. Ich zeig euch noch eben was ich die letzen mmh..Wochen gestrickt habe.
Ich arbeite momentan an einem Trillianschaltuch für die Arbeitskollegin meiner Mum und bin jetzt fast fertig damit. Noch ca. 12g wollen verstrickt werden.

20130522-195248.jpg

20130522-195305.jpg

Post – Wolle, Tee und Überraschung

Gestern erreichte mich ein vollkommen überraschendes Paket von der lieben micido*g* Danke dafür. Was drin war? Na schauts euch doch selbst an:

Der kleine Pinguin ist von mir, aber er bekommt dank Beate jetzt Nachwuchs 😉

Vorhin kam dann noch ein Paket von meiner Lieblingswollfee an. Yvonne schickte mir meine Bestellung. Ich brauchte nämlich dringend einen Strang für meine Mum, die ihre Arbeitskollegin überraschen möchte und ich brauchte einen Tarnfleckfarbenen Strang für eine Mütze zum Geburtstag meines Bruders. Hat sie wieder toll hinbekommen die Farben und die Wolle, auch wenn mein Handy das natürlich nicht so rüberbringt. Besonders mit blaulila hat man so seine Probleme auf Fotos hab ich schon bemerkt. Die Überraschung hier war übrigens der dezent desolate Zustand des kleinen Päckchens das mich erreichte. Ziemlich sauer ich war!!

Und weils so schön ist: Gerade eben kam dann auch  noch die Ostercuppabox an. Meine dann erstmal letzte. Ich geh dann lieber wieder in den Teeladen und kaufe da. Auch hier hab ich noch ein paar Bilder für euch. Auf jeden Fall muss man Cuppabox lassen, dass sie es echt verstehen einem Spaß beim Auspacken zu bereiten.^^ Und das war drin und so sah sie aus:
1 Minihase von Lindt, 1 Keks aus der kekswerkstatt.de mit Gutschein und dann noch
Tee aus dem Hause Ronnefeldt
1x 30g Grüntee Rhabarber-Erdbeere (ich hasse diese Mischung generell xD riecht aber gut)
1x 30g Früchtetee Bourbon Vanille (den hätte ich gern als Grüntee gehabt^^, riecht auch lecker)
1x 30g Kräutertee Morgensonne (der klingt doch ok^^ riecht ähm..geht so^^#)
Ok, am genialsten find ich glaub ich die knatschgelbe Box..da muss der Frühling doch langsam mal vorbeischauen.


Signature

Ich stricke einen Pullover..

306158_350613408388904_226779068_n
..so zumindest der Plan.
Eigentlich habe ich bereits im September in Dänemark einen Herrenpullover(natürlich in XL -.-„“) begonnen. Dummerweise kann ich aber noch nicht alles stricken bzw. verstehe die Anleitungen noch nicht immer korrekt. Und ich verstehe sowieso besser, wenn ich es sehen oder anfassen kann.
Dummerweise zählt genau diese Pulloveranleitung dazu. Oh nein, die Anleitung ist toll, sehr ausführlich und genau angegeben…nur leider auf dänisch. Das war auch kein Problem, solange man jemanden daneben sitzen hat, der schon soviele Pullis gestrickt hat, dass dieser jemand dir genau sagen kann was du machen musst. Sitzt aber gerade keiner.
Also habe ich beschlossen den Schatzipulli an die Seite zu legen(der braucht eh keinen warmen Pulli, der friert erst bei -20° barfuß im Schnee oder so) und einen Anfängertauglichen Pulli für mich zu stricken.
Der Idee ließ ich auch Taten folgen und suchte mir ein schönes Modell aus. Beim Stricktreff riet mir dann eine der Strickprofifreundinnen davon ab, da in Einem gestrickt für Anfänger mit den ganzen Maschen auf den Nadeln doch recht unübersichtlich sein kann.

IMG_1860Gut, ich mir also neue Pullis runtergeladen. Bei FB in der Schäfchenwiese die Links zu zweien eingestellt und gefragt ob die Noobtauglich sind. Sind sie, also für den Hier entschieden. Ich habe nämlich genau passende Wolle hier(rechts auf dem Bild+die gleiche Wolle in grau meliert). Auch aus Dänemark. War mein Geburtstagsgeschenk.

Keine zwei Tage später hatte ich schon die erste Frage wie zum Teufel man dieses Pulloverdiagrammanleitungsdings versteht.
Wieder nette Hilfe bekommen. Jetzt habe ich allerdings festgestellt, dass ich doch noch was falsch gemacht habe. Also muss ich jetzt zwei Reihen ribbeln.
Dazu habe ich übrigens eine klasse Anleitung für eine quasi nachträgliche Rettungsleine gefunden. Bei Sylvie Rasch (CraSy), dank derer Videos ich schon einiges mehr vom stricken verstanden habe. Das Video zeigt wirklich eine gute Idee fürs Ribbeln. Das Video findet ihr ganz unten auf der Seite.

Mein Pullover, also zumindest die Rückseite schaut momentan ungefähr so aus —>IMG_2899
Wie ihr seht fehlt da noch so einiges, aber trotz der dicken Nadeln dauert es bei mir einfach etwas länger.
Der Pulli bekommt unten am Bündchen einen Rand aus 10R in dem grauen Garn, danach kommt nur noch die melierte. Genauso will ich das an den Ärmeln machen. Erst 10R in dem grau und dann die melierte Wolle. Derzeit habe ich das zweite melierte Knäuel begonnen und vom ersten grauen ist noch etwa die Hälfte da. Vielleicht mache ich auch den Rand am Ausschnitt in einheitlich grau anstatt meliert, um quasi optisch einen etwas harmonischeres Bild zu bekommen. So, ich geh dann mal weiterstricken. Muss ja noch ribbeln.

Oh, durch einen Zufall bin ich im Netz übrigens gerade auf eine Anleitung gestoßen Pullover zu stricken. Wer gerade niemanden zur Hand hat den er fragen kann und keine passenden Videos findet, der sollte sich das HIER mal ansehen. Es lohnt sich.

Dann also einen schönen Abend noch
❤ Aki

Traritrara, die Post war da..und Gequatsche

Da ich gestern wirklich den ganzen, aber auch gaaanzen Tag beschäftigt war und noch nicht genügend Beiträge vorbereitet habe, gab es gestern leider keinen Eintrag. Dafür heute einen mit ganz vielen Bildern. Zudem hab ich mich gestern eh maßlos über etwas geärgert, da war mir nicht nach bloggen. Viel Zeit zum Schreiben habe ich nämlich gerade auch nicht, weil ich gleich schon wieder weg bin. Habt ihr auch so eine durchgeplante letzte Vorweihnachtswoche? Ich zeig euch mal meinen Plan bisher 😉

Gestern: Elternsprechtag Kita, Großeinkauf Real, zweimal Kuchen für Schatz backen für die Arbeit, Abendessen schnippeln und kochen (dann endlich war mein Tag zuende!!)
Heute,19.: Weihnachtmarkt Essen mit meinen Mädels
morgen,20.: Weihnachtsmarkt als Kindergeburtstag mit meinem Neffen
Freitag,21.: Kuchen backen mit meiner Schwägerin vormittags, ab 17Uhr zu nem Geburtstag
Samstag,22.: Baum aufstellen, Vergessenes einkaufen, um 16.30Uhr zum Geburtstag meines Neffen
Sonntag,23.: Baum schmücken, teilweise Geschenke aus der Küche vorbereiten, aufräumen, putzen
Montag,24.: Männer losschicken um absolut vergessenes zu kaufen, Fleisch und Brot vorbereiten bzw backen, um 15.30Uhr zur Kirche, danach Heilig Abend eben^^
Dienstag,25.: morgens Mittagessen kochen, Cakepops zuende zubereiten, dann kommt die Verwandtschaft
Mittwoch,26.: morgens Käsekuchen backen, nachmittags Abfahrt zur Verwandtschaft von Schatzi
Donnerstag,27.: im Laufe des Tages einen Kuchen backen für den nächsten Tag
Freitag, 28.: zum Mittagessen und der Bescherung zu meiner Mum

Jooah..und ihr so?? Habt ihr ähnlich geplante Tage? oder lasst ihr alles auf euch zukommen? Das ist natürlich nur der Kram der extra gemacht werden muss, also normales Haushalt und Wäsche kommt halt noch dazu..
So, ich muss mich fertigmachen. Ich will um zwei Uhr los und bis dahin noch Wäsche aufhängen, wenn die Maschine denn mal fertig wird.

So wie die Überschrift ja vermuten lässt..ich habe heute(und gestern) Post bekommen.
Zum einen von der Aktion X-Mas-Swap 2012 von favola sind bereits zwei Karten bei mir angekommen. Sehr schön und ganz liebe Weihnachtsgrüße habe ich da bekommen. Irgendwie ist es komisch, man kennt die Leute gar nicht, aber freut sich total über die Post und die lieben Worte^^#
Dann kam von einer meiner Wollfärbefeen eine kleine Weihnachtsüberraschungspost und mein Wollpaket von meiner Lieblingsfärbefee kam auch an..aber sehr euch die Bilder einfach selbst an..schönen Mittwoch noch..
❤ Aki

Am Abend..

Ich war heute mit meiner Tochter und Mutter in der Stadt bummeln. Es war herrlich. Knackig kalt, voll, aber irgendwie schön. Gefunden habe ich Deko für Weihnachten. Danach habe ich das Kind der Oma mitgegeben und bin nach Hause gefahren. Jetzt habe ich süßkram hier und mein Schatzi. Wir gucken jetzt Raab und supertalent, danach will ich unbedingt Atze gucken.
Damit ihr mal seht wie es gerade hier aussieht noch ein Foto für euch.

20121117-212246.jpg
Euch allen die ihr hier lest ebenfalls noch einen schönen Abend.
❤ Aki

Spontan am Abend

Ich dachte ich zeige euch einfach mal wie es bei mir gerade aussieht,wenn ich nicht mal eben an einem Abend ein Buch(gestern, shadow falls camp01-6Std) weglese. Nämlich so:

20121101-230928.jpg
Ulkigerweise sieht man da nicht nur meine Wollkisten, meinen Filzkorb für meine WiPs, sondern auch meinen begonnenen Lace-Schal(unten) und meine gestartete Socke(obendrauf).^^
So und jetzt schaue ich noch NCIS/WhiteCollar und stricke noch etwas weiter.
❤ Aki

Alles wächst..

..und zwar in den Himmel. Meine Stapel an Büchern und Wolle nämlich.

Und dazu vorab: heute wird es länge!! Ich poste euch was ich zum Geburtstag bekommen habe, was an Buchpost kam, welche Wolle angekommen ist und was ich mir sonst noch dazu gekauft habe.
Letzten Dienstag gab es neuen Bücherzuwachs fürs Regal, also erstmal natürlich für den SuB. Bei LenaBos Blog konnte ich in ihrer Tauschecke die ersten beiden Bände von Vladimir Tod erstehen. Die hab ich schon lange auf meiner Wunschliste und für diesen unschlagbaren Preis konnte ich trotz Buchkaufverbotes nicht widerstehen. Zudem hatte ich ja Geburtstag und bekam auch hier so ein oder zwei Bücher. Und ja, ich hab es momentan mit Jugendliteratur, die finde ich zeitweise extrem entspannend.
Kennt ihr das eigentlich auch, wenn man theoretisch sechs Arme bräuchte und der Tag mindestens noch 12 Stunden mehr Zeit, damit man alles erledigen kann?! Ich muss mehr lesen, mehr stricken, mehr basteln, mehr bloggen und doch schaffe ich irgendwie immer nur einen Teil.. 😦

Vladimir Tod 1+2 (beide erkauft)
» Vladimir Tod hat Blut geleckt «
ab 12, Erstmals erschienen 2011, 2. Auflage 2011
208 Seiten, Klappenbroschur
ISBN 978-3-7855-7027-2
7,95 € (D)
» Vladimir Tod beisst sich durch «
ab 12, 1. Auflage 2011
304 Seiten, Klappenbroschur
ISBN 978-3-7855-7362-4
9,95 € (D)

Shadow Falls Camp 01-Geboren um Mitternacht Band 1 (geschenkt)
C.C. Hunter
512 Seiten, Klappenbroschur
Preis €14,99
ISBN: 978-3-8414-2127-2

Aus der Dunkelkammer des Bösen (geschenkt)
Mark Benecke, Lydia Benecke
EUR 14,99 Bastei Lübbe
Hardcover, 432 Seiten
Ersterscheinung: 11.11.2011
ISBN: 978-3-7857-6046-8
Dazu habe ich von meiner Tante quasi passend eine Karte für den Infotainmentabend(so ne „Art“ Lesung seiner Fälle) von Mark Benecke bekommen. Termin ist der 12.11. und ich freue mich schon waaaahnsinnig. Auf jeden Fall Buch zum signieren und Geld zum Buchkauf einpacken.


Zwei Bücher übers stricken habe ich zum Geburtstag bekommen. In Magisch-Mystisch sind ein paar witzige Sachen und beim Stricken mit Perlen freue ich mich jetzt schon auf den ersten Schal mit ein paar eingearbeiteten Perlen. Danke an meine besten Freundinnen*g*
Dazu gab es übrigens auch noch gaaanz gaanz tolle Wolle von Yvonne Ginsterblum dazu, mit Seide. *sabber* Und noch zwei Nadelspiele aus Alu von Lana Grossa.

Diesen schicken Filzkorb habe ich mir selbst ausgesucht und von Superschatz geschenkt bekommen zum Burzeltag. Superschatz hat allerdings überhaupt nicht verstanden wofür ich so nen Ding brauche.
Schatz, also mal ehrlich. Das doch klar!! Den brauche ich für meine WIPs ^^
Für alle die jetzt genauso Fragezeichen in den Augen haben wie mein Schatz: WorkInProgress heißt das, kommt aus dem amerikanischen und steht schlicht für Strickprojekte an denen momentan gearbeitet wird. Und da ich zur Zeit an 4 Sachen arbeite und den Kram nicht überall rumliegen haben möchte, dachte ich genau die brauche ich. Auf dem Bild kann man ja auch sehen, darin liegen meine auf der Dänemarkrückfahrt begonnenen Snowflake-6fach-Socken mit Schachbrettmuster.

Da hinein kommen noch meine eben geribbelte Wurmmütze, mein begonnener Herrenpulli und vielleicht auch der Loop, wenn er nicht an meinem Bett liegt. Nur der Ginsterblümchenschal kommt da nicht rein. Ich mag ihn nicht verdrehen, weil mir da am Knäuel der Faden gerissen ist und ich das nicht auseinander friemeln mag..nunja..weiter gehts 😉


Lost Land-Die Erste Nacht (gekauft)
Jonathan Maberry
Aus der Reihe: Lost Land
Gebunden mit Schutzumschlag
528 Seiten, Preis: 16,95 €
Ab 13 Jahren, erschienen: 24.09.2012
ISBN: 978-3-522-20151-3

Schon seit einiger Zeit sind Superschatz und ich uns darüber einig, dass wir StarWars toll finden.  Er ist damit aufgewachsen, ich habe es etwas später kennengelernt. Wir haben beide das Online-Rollenspiel gespielt und jetzt dachten wir uns könnten wir doch den in Essen noch recht neuen Lego-Laden dazu missbrauchen uns an Lego StarWars-Kram zu bereichern. *g*
Gedacht, getan. Momentan haben wir erst ein etwas größeres Teil, den Tie-Fighter. Aber schon drei dieser kleinen, lustigen Kugeln. Die Rechte habe ich von meiner Cousine so als kleines Gimmick zum Geburtstag bekommen, die Linke habe ich gerade eben bei Lidl erstanden. War so preisgünstig. Als nächstes kaufe ich auf jeden Fall den kleinen Deathstar, der muss einfach sein!!

Schließlich erreichte mich noch eben mit der Post diese zwei kleinen, süßen Knäuel Wolle aus Anja‘ Farbtopf. Links ist eine weiche Merino-Schalwolle die sich SeptemBär nennt und rechts eine suuuperschön, robuste SoWo.
Letzten Samstag kam auch meine heiß ersehnte Lieferung von Yvonne. Auf dem Bild könnt ihr zwei Filigranstränge sehen (Waldgeister und Stiefmütterchen) und oben rechts eine 4fach SoWo mit dem so treffenden Titel „Marsmännchen“. Ganz tolle Farben. Ich freue mich schon aufs wickeln und stricken.

Allerdings musste ich mir genau wie bei den Büchern ein Kaufstop erteilen, denn sonst komme ich wirklich nicht hinterher. Stimmt schon, man kann nie genug haben und es gibt immer wieder Anderes. Neue Farben, neue Bücher, neue Geschichten, neue Qualitäten. Aber was bringt es, wenn diese schönen Sachen nur in meinem Regal vollstauben oder in der Kiste hübsch aussehen. Ergo: keine Wolle! keine Bücher! bis..mmh..nunja..bis ich mein Regal hinter meinem SuB wieder sehen kann und die Deckel der Wollkisten nicht mehr nach oben drücken.. ^^# Joah, soviel erstmal dazu..ich glaube, sonst hatte ich erstmal nichts bekommen das ich euch noch zeigen könnte. So Kleinkram halt. Schoki und sowas.

❤ Aki

PS: mich hat übrigens die Formatierung dieses Artikels in den Waaaahnsinn getrieben.. -.- ständig verschiebt sich irgendwas und nee.. zwei Stunden für Fotos schnell zuschneiden und Artikel schreiben und Links einbinden. Booah nee..braucht ihr auch so lange? (falls hier unten überhaupt wer ankommt^^)

HerbstlauneLoop

Bisher hab ich zwar schon einiges an gekaufter, gewonnener, getauschter und ge-was-weiß-denn-ich-ter Wolle erzählt, aber noch gar nix wirklich gezeigt. Heute ändere ich das. Ich zeige euch meinen GinsterblümchenHerbstlauneLoop, den ich am Dienstag fertig gemacht habe.Momentan befinde ich mich selber auf einem Stricktreff, aber man kann in Blogs ja so herrlich vorplanen, dass ich das hier gerade mal nutzen möchte.

Den Loop habe ich in knapp einer Woche immer am Abend gestrickt. Er ist total einfach, auch wenn ich eigentlich einen Fehler im System habe, aber das mache ich beim Zweiten anders.
Gestrickt habe ich mit 4fach SoWo in rosapink-braun von Anjas Farbtopf auf FB. Den Strang wollte von Anfang an unbedingt mein Tochterkind haben und ich weigerte mich standhaft, da ich eigentlich selber Socken daraus machen wollte. Nunja..standhaft wie Mütter nunmal sind ist es jetzt doch ihrer..*seufz* Ich darf ihn mir aber mal leihen (zB jetzt zum Stricktreff :D).

Wolle: 4fach SoWo rosapink-braun
NS : 4er KnitPro Acryl

ohne Häkelkante

ravelry Anleitung: Herbstlauneloop
Die Anleitung ist ganz einfach erklärt und man kann ihn super nebenbei und so ziemlich aus jeder Wolle nachnadeln. Auf FB in der KAL-Gruppe gibt es mittlerweile viiiiieeele verschiedene, bunte Varianten. Ich werde auch noch einen aus dickerer Wolle machen, ob für mich oder für meine Cousine als Weihnachtsgeschenk weiß ich noch nicht, ich werde aber berichten.

 

❤ Aki

Montagsstarter nr.78

Und immer wieder kommt dieser Montag. Das Wochenende war wie fast immer viel zu kurz und diese Woche gibt es viel zuviel zu erledigen. Ich genieße gerade noch eine Tasse Milch, dann fahre ich in die Stadt, schonmal einiges erledigen. Pulli umtaschen, nen Neuen suchen. Sowas eben. Nichts desto trotz heute mein Montagsstarter vom Martin von der blogbar was gibt es besseres zum Wachwerden an einem Montag?!

1. Manchmal muss man auch Dinge machen die man gar nicht leiden kann.
2. Diese Woche ist wirklich viel zu kurz für Urlaubsvorbereitungen.
3. Stefan Raab kann ich nicht leiden und schaue nur Schlag den Raab, wenn überhaupt.
4. So ein Teamaker ist wäre wirklich praktisch.
5. Verschlafen,Kind zu Fuß in die Kita gebracht, eine Tasse Milch trinkend das hier schreibend: so startet heute mein Tag.
6. Ohne Grund fange ich nie Streit an.
7. Das ich so schöne Aktionsanmeldungen verpasse wie zB für Martins 52 pics a year nervt mich manchmal total. :/
8. Für diese Woche habe ich Wäsche waschen, Koffer planen und packen geplant und möchte außerdem noch Muffins backen für den Kindergarten und die Autofahrt und Frikadellen braten.

Wenn ihr auch Lust habt die Woche mal anders zu beginnen schaut doch einfach mal auf der Blogbar vorbei. Links findet ihr oben oder wenn ihr das Bild anklickt..schöne Woche.

❤ Aki

Oh und hier noch das Bild von unserem Urlaubsmaskottchen..ich glaube ich nenne ihn/es Ulfgard^^

Praktischerweise kann es nach dem Dänemarkurlaub noch seinen Dienst als Fußballmaskottchen antreten *g* Schatz ist nämlich F95 Fan..oder Freak? Na egal 😉

Vorratspost

Heute morgen (vor dem Ganzen Einkaufen, Flohmarkt und Kind abgeben Gerenne) erreichten mich noch zwei kleine Päckchen. Einmal Buchpost für mein Bücherregal, einmal Wollpost. fürs Wollkistchen Zudem habe ich mir beim Einkaufen dann noch eine Kladde und Klebezettelchen gekauft, damit ich meine Rezis für demnächst auch professionell planen und notieren kann(zumindest habe ich das vor^^).

Das Buch „Ihr ständiger Begleiter“ von Claudia Schreiber habe ich letzte Woche auf dem wirklich interessanten Kulturblog 431verstaerker gewonnen. Ich bin wirklich schon gespannt auf dieses Buch. Und danke dafür nochmal.
Momentan läuft auf selbigen Blog übrigens noch ein Gewinnspiel vom Drachenmond Verlag, vielleicht schaut ihr selber einmal vorbei?! Die ersten Gewinner wurden sogar schon gezogen, das Gewinnspiel läuft aber noch bis Ende September!!

Dann kam heute auch noch meine Bestellung fürs Tochterkind, also einmal der Augustus(links), der Wollestrang von Anja’s Farbtopf vom August und einmal Nordkapmützenwolle(rechts) in den selbstausgesuchten Farben für Phie.

Dazu hat Anja diesen Monat an alle Besteller des Auguststrangs noch eine kleine Überraschung mitgeschickt. Oder besser, gleich drei.^^
Einen Maschenmarkierer(die sie übrigens auch selber bastelt), eine kleine Häkelblume und einen kleinen Yarnanhänger*hach* Danke dafür, die sind echt niedlich die Sachen und den Markierer kann ich gut für den KAL gebrauchen.

Und als letztes habe ich ja behauptet ich hätte mir noch eine Kladde und Postits gekauft. Man beachte übrigens die niedlichen Motive auf den Postits. Endlich keine Neonfarben mehr im Buch*juchu*

❤ Aki