[rezension] Süße Minis häkeln

IMG_5502

Jessica Bewernick/Katrin Bloecks
Süße Minis häkeln

96 Seiten
55 Farbfotos, 43 Zeichnungen, 19.8 x 21.6 cm
14,99 € [D], Laminierter Pappband
ISBN 978-3-8354-1360-3
Ersterscheinung: 12.03.2015

Blick ins Buch

 HIER bestellbar

http://www.schoenstricken.de

Meine Meinung: Das vorliegende Buch ist von den beiden Bloggerinnen die auf dem Blog schoenstricken schreibenund laut deren eigener Aussage in dem verlinkten Post enthält das Büchlein 33 kleine Werke. Von Stirnband, Stulpen und Mütze über kleine Eicheln, Fuchsapplikation bis zu anderen kleinen Accessoires. Ich habe extra nachgezählt, es sind auch genau 33 kleine Werke mit 35 Seiten. Plus einer kleinen Häkelschule/einführung am Anfang, was für mich aber zu jedem guten Häkel-/Strickbuch ein Muss ist. Ihr wisst es zwar nicht genau, aber ich häkle und stricke ganz gerne. Besonders kleinere Projekte, denn meine größeren habe ich bisher noch nicht beendet. Diese kleinen Projekte sind aber so klein, dass sie durchaus schnell zu erledigen sind. (Andererseits ist für andere Strickerinnen/Häklerinnen ein Paar Socken am Abend kein Ding..für mich schon.^^#) Ich habe von meinen Häkelversuchen auch ein paar Fotos für euch gemacht.
Insgesamt sind in dem vorliegenden Büchlein ein paar niedliche Anleitungen dabei, die wenn ich das richtig überblicke auch korrekt sind, aber häufiger gefehlt haben mir ein paar Bilder von der Entstehung der Werke oder ein Komplettbild. Was ich immer schöner finde, als nur dabei zuschreiben „so oder so“ kann das aussehen oder gemacht werden. Bei dem kleinen Armband (was ich dreimal gemacht habe wegen unterschiedlicher Größen für Tochterkind und mich) sieht man z.B den Verschluss mit dem Knopf überhaupt nicht und mir fehlt da der Hinweis vor Beginn des Häkelns (gerade für Anfänger, die gerne zu solch kleineren Werken greifen in der Hoffnung, dass es schnell geht), dass die Anfangsschlaufe auf die Knopfgröße angepasst werden muss(logisch, aber so etwas vergisst man leicht). Woran ich natürlich nicht gedacht habe zu Beginn.IMG_5568IMG_5570

 

 

 

Dann habe ich mich an dem Freundschaftsstern versucht. Die Idee ihn gerahmt zu verwenden hat mich neugierig gemacht. Beim Häkeln ist mir dann aber aufgefallen, dass die Zacken des Sterns nicht unbedingt sinnvoll geplant worden sind. Hier wird jede Zacke einzeln begonnen und beendet. Leider steht nicht genau dabei wie das gemacht wird oder was man nun mit dem Faden/der Nadel zu Beginn und zu Ende eines jeden Zackens machen soll. Ich bin kein Häkelprofi und würde mich auch nicht mehr als totaler Anfänger bezeichnen, aber hier stand ich auch erstmal auf dem Schlauch wie und wo ich jetzt die nächste Zacke beginne, sobald die letzte abgekettet ist.
Es gibt definitiv andere Arten solche Zacken zu machen, nach denen ich dann keine gefühlten 200 Fäden vernähen muss. Aber jeder wie er mag. Ein Foto vom fertigen Werk habe ich gar nicht für euch, das ist bereits verschenkt.IMG_5606 IMG_5618

 

 

 

 

Das dritte kleine Miniprojekt das ich mir direkt ausgesucht hatte, weil ich dafür die Wolle da hatte war die kleine Schleife. Die Farben die ihr hier seht habe ich übrigens nicht selbst ausgesucht, das war mein Tochterkind. Die kleine Schleife/Fliege haben wir genutzt um daraus eine kleine Haarspange zu gestalten. Die liegt auch schon irgendwo in der Schule.IMG_5560

IMG_5561

 

 

 

 

 

Was mir wirklich gefehlt hat ist eine Empfehlung für wen das Buch nun eigentlich genau gedacht sein soll. Anfänger? Profis? Alle dazwischen? Bücher die für alle sind, halte ich persönlich ja für nicht besonders sinnvoll, denn für Profis sind die Anfängersachen langweilig und die Anfänger können (eventuell auch nie) etwas mit dem Fortgeschrittenenkram anfangen. Deswegen kaufe ich nur Bücher die Anfängersachen und darauf aufbauende enthalten. Für Profikram habe ich einfach noch nicht genug Erfahrung. Auf jeden Fall gibt es keine wirkliche Einordnung des Buches und auch innerhalb des Buches sind die einzelnen Anleitungen nicht mit Schwierigkeitsgraden abgeteilt.

Vielleicht wäre es generell besser gewesen, anstatt einen bunten Querschnitt durch teils im Net ziemlich verbreitete Anleitungen (Stirnband, Mütze), lieber auf einen bestimmten Bereich zu konzentrieren. Also wirklich Dekoelemente oder Mitbringsel. Hätte ich besser gefunden.
Fazit: Hier werden kleine Dinge gehäkelt; Mitbringsel, Kleinigkeiten. Ein Querschnitt durch einige Anleitungen: Mützen, Stirnband, Armband, Dekoelemente. Von Allem ist etwas vorhanden. Für mich waren leider nur wenige Anleitungen wirklich nützlich. Gekauft hätte ich mir das Büchlein wahrscheinlich nicht, weil für mich zu wenige Projekte interessant waren, aber das muss jeder selbst entscheiden. Schade eigentlich.
2,5 / 5 Sternen

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an blv und Blogg dein Buch (für eine Weiterleitung einfach die Bildchen anklicken).

BdB-logo

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s