Monatsrückblick Juni 2015

Monatsgequatsche

Dieser Monat war wirklich ziemlich katastrophal. Nicht einmal diesen Artikel habe ich bis vor wenigen Minuten zu Ende moderiert.(09:10 Uhr aktuell). Gelesen habe ich ganze zwei Bücher, die ich auch beide noch rezensieren muss. Die Arbeit war wirklich sehr nervenaufreibend und die aktuelle Abteilung ist absolut nicht meine, aber ist ja auch nur zum reinschnuppern da. Bloggen war gar nicht drin. Ich kann mich immer noch nicht abends aufs Schreiben konzentrieren, wenn alles um mich herum..da ist. Ich arbeite dran, immer noch und mal wieder. Bin aktuell ziemlich enttäuscht von mir was das angeht, will aber mehr machen. Ideen sind da.
Allerdings stelle ich aktuell fest, dass mein neues hoffentlich lange haltendes Hobby mich beruhigt und ich dadurch Stress abbaue. Stress ist generell wirklich ganz ganz schlecht. Zumindest diese eine Art von Stress nach der man sich matt und ausgelaugt fühlt. Es gibt ja auch positiven Stress, der einen z.B. bei Projekten antreibt etwas besonders gut zu machen.
Nunja, auf jeden Fall habe ich das Tanglen für mich entdeckt. Was das ist? Googlet mal Zentangle, dann bekommt ihr Antworten. Oder ihr wartet noch und lest dann was ich drüber schreibe wenn ich euch meine Zeichnungen zeige.
Das Positivste zuletzt: Tochterkind ist seit Montag auf Ferienfahrt und es freut mich, dass sie so etwas mitmachen kann. Am Freitag kommt sie wieder.

Im Juni 2015 gelesen (762 Seiten )
1.  Verbotene Frucht-Eves erster Fall – Sylvia Day (382 Seiten) ****
2. Engelsasche – Kat Martin (380 Seiten) ***,5

Geliehen 
1. Büchergrüfte
2. 5 Bücher über Zentangle (die zeige ich aber noch)

Gekauft
1. /

Geschenkt bekommen
1. /

Zur Rezension
1. /

Gewonnen
1. bei packingbooksfromboxes

Filme/Serien gesehen im Juni
1. Boxtrolls
2. Monster High
3. White House Down

Selbstgemachtes
1. ganz viele Zentangle-Muster

LG
Signature

Advertisements

9 Antworten zu “Monatsrückblick Juni 2015

    • Heyho,
      das Buch hat mir eigentlich ganz gut gefallen, aber man merkt natürlich wie ich finde relativ deutlich, dass es der erste Teil ist. Aber geschrieben fand ich es nicht schlecht. Lässt sich gut für zwischendurch lesen. Bissel wenig Sex, aber ok 😉
      Eine Rezension folgt diese Woche aber auch noch dazu.
      LG Aki

  1. Zentangle finde ich auch toll. Schön wäre es, wenn man auch in Deutschland diese Karten kaufen könnte. Import aus USA ist teuer. Bleibt es halt bei normalem Papier…

    • Du meinst diese Tiles?? Aber kannst du doch. Ich hab in Düsseldorf beim Buchhändler sowohl die Stifte kaufen können, als auch die Tiles.
      Teuer ist es aber auf jeden Fall. Aber in einem der Bücher die ich gelesen hab gab es den Tipp, dass man Künstlerpapier zum zeichnen etc. in eigene Tiles schneidet. Man muss nur auf Tintenfestigkeit und die Grammzahl achten.^^
      Ich zeichne momentan Muster in ein Zeichenbuch, macht auch Spaß. Und auf normales Papier in Form geschnitten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s