Mein Buchjahr in 30 Fragen

Im November hat Martina die Aktion „Dein Buchjahr in 30 Fragen“ angekündigt und ich dachte mir, da ich eh kaum irgendwas dieses Jahr schaffe oder geschafft habe was ich mir vorgenommen habe(besonders beim Bloggen und den Rezis), da machst du wenigstens noch mit. Ich habe mich auch wirklich, wirklich bemüht immer nur ein Buch zu nennen. Eigentlich wollte ich noch die Cover einführen, wie fast alle anderen das gemacht haben, aber das habe ich zeitlich einfach nicht geschafft auch noch hier einzuarbeiten.
Also hier, meine Antworten zu den 30 Fragen:

Allgemein

1. Buch des Jahres– Welches war für Euch DAS Buch des Jahres? Auch, wenn es schwer fällt, nur eine Nennung ist erlaubt.
Antwort: Ohje, das sooo schwer, drei beste Bücher würde ich noch hinbekommen..eines?! Ok, dann das hier: Solange am Himmel Sterne stehen von Kristin Harmel

2. Flop des Jahres – Welches Buch war für Euch der Flop des Jahres?
Antwort: Adorkable, ganz klar.

3. Größte positive Überraschung – An welches Buch hattet Ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es Euch richtig umgehauen (im positiven Sinne)?
Antwort: Das war superklar Guardian Angels, an das Buch hatte ich eigentlich nur ganz mittelmäßige Erwartungen, bin dann aber sehr positiv überrascht worden.

4. Größte Enttäuschung – An welches Buch hattet Ihr große Hoffnungen geknüpft und dann hat es Euch richtig enttäuscht?
Antwort: mmh..so richtig enttäuscht nicht, aber bei Legend hatte ich schon dank dem Hype mega Erwartungen die ich dann so gar nicht erfüllt gesehen habe..

5. Bester Pageturner – Welches Buch konntet Ihr gar nicht mehr aus der Hand legen?
Antwort: Oh maaan, das auch wieder so eine Frage für 100 Bücher^^#. Ok dann nehme ich..mmh: Ashes, das Buch hat mich wirklich gefesselt.

6. Liebste Reihe/ Trilogie – Welches war in 2013 Eure liebste Reihe? (Es muss mindestens ein Band in diesem Jahr gelesen worden sein.) Und auf welche Fortsetzung in 2014 freut Ihr Euch am meisten?
Antwort: Die Immortal Guardians-Reihe, die hat mich wirklich überrascht.

7. „Dickster Schmöker“ – Welches war Euer Buch mit den meisten Seiten? Sind die Seiten nur so „dahin geflogen“ oder musstet Ihr kämpfen?
Antwort: Das war tatsächlich Shadow Falls Camp 03- Entführt in der Dämmerung von C.C. Hunter mit 544 Seiten.

8. Die meisten Fehler – Ist Euch ein Buch ganz besonders negativ durch viele logische und/ oder orthografische Fehler aufgefallen?
Antwort: William von Saargnagel und der purpurne Traum ohne lang zu überlegen. Ein paar Rechtschreibfehler gabs noch dazu, ansonsten fand ich das Buch von der Idee her gut, aber insgesamt zu unlogische Handlungssprünge manchmal oder der Charakter an sich war unlogisch, wie man mag..

9. Interessantestes Sachbuch – Auch „non-fiction“ kann fesseln, welches Sachbuch hat Euch in diesem Jahr am meisten beeindruckt?
Antwort: Perfekt Schreiben, das kleine Büchlein habe ich extra gelesen um meine Blogbeiträge zu verbessern. ^^

.

Story

10. Schlimmster Buchmoment – Welches war für Euch der schlimmste Moment in einem Buch? Entdeckung eines Betrugs? Tod eines Lieblings? Eine herzergreifende Trennung?
Antwort: mmh..da kommt eingentlich nur Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green infrage. Das war soooo schrecklich und schön zugleich.

11. Enttäuschendstes Ende – Das Buch war toll aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat Euch am meisten enttäuscht?
Antwort: Wen der Rabe ruft von Maggie Stiefvater fand ich wirklich superklasse, aber dieses komisch schwebende und irgendwie noch so nichtssagende Ende fand ich blöd..

.

Charaktere

12. Liebster Held – Welches war Euer liebster Held?
Antwort: mmh..das war definitiv Benny Imura aus Lost Land

13. Liebste Heldin – Welche Heldin hat Euch am besten gefallen?
Antwort: Frost aus Frostblüte von Zoë Marriott fand ich wirklich klasse

14. Liebstes Paar – Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat Euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht raus reißen!
Antwort: Beautiful Disaster von Jamie McGuire / Abby und Travis -das  Paar war für mich wirklich schön im Kontrast

15. Nervigster Held/ Nervigste Heldin: – Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt? Bei wem konntet Ihr nur noch mit den Augen rollen? Gab es vielleicht einen besonders schlimmen/ peinlichen Moment?
Antwort: bei Gesetze der Lust von Tiffany Reizs die gingen mir bis auf die Nebencharaktere alle auf den Keks, die „ach so perfekten SM-Spezialisten“

16. Fiesester Gegenspieler – Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?
Antwort: tjoah…so richtig gegengespielt fällt mir gerade gar keiner ein.. Oo

17. Liebster Nebencharakter – Auch Charaktere, die nur am Rande vorkommen, kann man ins Herz schließen. Welcher Nebencharakter ist Euch besonders in Erinnerung geblieben?
Antwort: Griffin und Michael die beiden Nebencharaktere aus Gesetze der Lust, die beiden fand ich richtig süß und herzlich

.

Verschiedenes

18. Bester Kuss – Habt Ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?
Antwort: Beautiful Disaster hatte ein oder zwei herrliche Küsse*gg* und auch bei Der Kuss der Sirene von Mandy Hubbard habe ich sehr mitgefiebert

19. Beste Liebesszene – Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat Euch am meisten angesprochen?
Antwort: *hüstel* als wenn ich sowas lesen würde xD Ok, also so richtig angesprochen ..ohje..da kann ich einfach nicht nur ein Buch nennen :/ die Immortal Guardians Reihe ist genial geschrieben, Breeds fand ich sehr dominant, aber toll. Midnight Breed geht eigentlich immer und auch die Elder Races Reihe fing schon gut an wie ich finde.

20. „Lachkrampf“– Bei welchem Buch konntet Ihr am herzhaftesten lachen?
Antwort: Bei Wer liebt mich und wenn nicht, warum? von Mara Andeck konnte ich wirklich gut lachen und entspannen.

21. „Heulkrampf“ – Bei welchem Buch habt Ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?
Antwort: Solange am Himmel Sterne stehen von Kristin Harmel, für mich ein wirklich sehr ergreifends Buch

22. Bestes/ liebstes Setting – Euer Lieblingsland/ Eure Lieblingsstadt, eine wundervoll gestaltete Fantasywelt – Welches Setting hat Euch besonders beeindruckt?
Antwort: Die zerstörte Welt von Ashes-Ilsa J. Bick oder Der Spiegel von Feuer und Eis – Alex Morrin haben mir sehr gut gefallen.

23. „The big screen“ – Welches Buch würdet Ihr am liebsten verfilmt sehen?
Antwort: Ashes oder Beautiful Disaster(obwohl ich hier Angst hätte, dass mir die Charaktere dann nicht mehr gefallen, also lieber Ashes^^)

.

Autoren

24. Liebster Autor – Welchen Autor/ Welche Autorin habt Ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen?
Antwort: Mara Andeck

25. Autoren-Neuentdeckung 2013 – Habt Ihr einen Autor in diesem Jahr für Euch entdeckt, von dem Ihr nun am liebsten alles verschlingen würdet?
Antwort: Maggie Stiefvater – sie schreibt wirklich wundertoll und seit „Wen der Rabe ruft“ möchte ich die andern Bücher von ihr auch auf jeden Fall lesen..

.

Äußerlichkeiten

26. Bestes Cover– Welches Cover hat Euch im Jahr 2013 am besten gefallen? (Hier müsst Ihr das Buch nicht gelesen haben, jedes Cover, das Euch im Jahr 2013 beeindruckt hat, zählt.)
Antwort: Virtuosity von Jessica Martinez fand ich wirklich sehr schön. So zart und passend zum Buch.

27. Schlimmstes Cover – Gibt es ein Cover, dass Euch fast davon abgehalten hätte, das Buch zu lesen? Oder ein Buch, dass Ihr tatsächlich aufgrund des Covers nicht lesen wollt? (Zu hässlich, zu grausam, zu kitschig?) Gab es ein Buch, dessen Cover unpassend zur Geschichte/ Stimmung war oder schon zu viel gespoilert hat?
Antwort: mmh..nope..

28. Allgemein schönste Gestaltung – Welches Buch ist Euch wegen der Verarbeitung, Illustrationen, Kapitelunterteilungen etc besonders in Erinnerung geblieben?
Antwort: ganz klar, Silber von Kerstin Gier!!

.

„Social Reading“

29. Gemeinsam lesen – Gab es eine Leserunde/ einen Buddy Read, die Euch besonders gut gefallen hat? (Muss natürlich nicht unbedingt in unserer Gruppe gewesen sein.)
Antwort: Die Leserunde mit Mara Andeck zu Wer liebt mich und wenn nicht, warum? auf LB war total super.

30. Bester Tipp – Gab es eine Leseempfehlung, für die Ihr besonders dankbar seid?
Antwort: Wen der Rabe ruft“ und „Beautiful Disaster“ waren beides Empfehlungen. Eines aus der Goodreadsgruppe in einem Buddy Reads und das zweite habe ich als Wanderbuch bekommen und musste es dann selbst doch noch im Regal stehen haben, natürlich samt zweitem Teil, den ich selbst noch gar nicht gelesen habe^^

Advertisements

10 Antworten zu “Mein Buchjahr in 30 Fragen

  1. 4) bei Legend war ich mir auch nicht klar, warum so viele so begeistert von dem Buch ware… fand es eher mittelmäßig und weiß auch noch nicht, ob ich überhaupt weiterlesen werde.

    19) hehe, nein – sowas liest DU doch nicht xD

    • Oohja^^
      Und eigentlich bin ich gar nicht richtig fertig geworden. Muss Martina auch noch verlinken glaub ich. Hatte nur vergessen, das der Post heute in geht xD

    • Hui, schön das du mich hier besuchst.
      Die leserunde habe ich auf jeden Fall als meine bisher beste empfunden!!
      Ich wünsche dir auch fröhliche Weihnachten und besinnliche natürlich auch.
      Lg

  2. Pingback: [Umfrage/Voting] Dein Buchjahr in 30 Fragen |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s