Schokokuchen, Schokomuffins, Schokocupcakes

Heute ein Rezept von einem Schokoladenkuchen, den ich letztes Jahr zum ersten Mal gemacht habe. Die ersten zwei Male war der Kuchen noch so flüssig in der Mitte, das er quasi zerflossen ist. Seitdem gehts.
Eigentlich esse ich keine normalen Schokokuchen, weil die immer nur mit Kakao gemacht werden und das is nicht schokoladig, das eklig. Ich esse ja auch deswegen keinen Schokopudding, -eis oder kalten Kakao. Noch sonstirgendwas das nicht als Schokolade in Tafelform daherkommt. Dann entdeckte ich diesen Kuchen. Da der hier wirklich mit Schokolade gemacht wird, schmeckt er folglich auch danach und nicht nach diesem *bääh* Backkakao..den kann man für die Farbe nehmen aber doch nicht für Geschmack*schüttel*.
Hier also erstmal das Schokokuchenrezept. Ich habe das dann für mich als Muffin abgewandelt und später Cupcakes draus gebastelt, aber das schreibe ich dann weiter unten noch genauer.

iPhone 185Zutaten Schokokuchen:(ab Ø22cm)
5 Eier
200 g Butter
200 g Zucker (ich nehme hier aber immer etwas weniger, so nach Gefühl, denke aber so 170g)
3 EL Mehl
150 g Mandeln/Haselnüsse gemahlen
260 g Schokolade(ich nehme hier gerne halb Zartbitter, halb Vollmilch)

Zubereitung:
Eier trennen und Eiweiß zu steif schlagen.
Butter & Schokolade schmelzen. In der Zeit Eigelb mit Zucker schaumig schlagen, dann flüssige, aber leicht abgekühlte Schokoladenbutter, Mehl und Nüsse zugeben. Eischnee unterziehen.

In eine gefettete, runde Backform geben. 15-20 Min backen.

Kuchen abkühlen lassen und anschließend mit Puderzucker bestäuben oder wer es ganz schokoladig mag mit Schokolade dünn überziehen. Gut schmeckt auch eine halbsteif geschlagene Vanillesahneklecks dazu. 😉

Backzeit:
Bei 200°C Ober/Unterhitze (oder 180°C Umluft,dann 20Min) im vorgeheizten Ofen ca.15-20Min backen. Der Kuchen ist warm noch „flüssig“ innen(deshalb ist eine Garprobe mit Stäbchen hier nur bedingt sinnvoll, das mehr nach Gefühl(mein erster ist komplett flüssig gewesen^^)).

 

Abwandlungen:
Wollt ihr aus diesem wirklich absolut leckerem Rezept Muffins backen müsst ihr die Angaben für den Kuchen einfach halbieren(2EL Mehl +3 Eier)und nach Rezept den Teig herstellen und bei 200°C Ober/Unterhitze ca 10-12 Minuten backen.
Die Muffins backen schneller durch und sind innen meistens nicht flüssig, aber seeehr lecker.
Auskühlen lassen, lauwarm und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Wenn man aus den Muffins schnell leckere Cupcakes machen möchte; hier noch die Zutaten für eine zu dem Rezept passende Buttercreme/Frosting:
100 g Zartbitterkuvertüre
200 g weiche Butter
200 g gesiebter Puderzucker
Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und wieder abkühlen lassen. Die Butter cremig rühren, die Schokolade unterrühren und mit dem Puderzucker zusammen luftig aufschlagen. Das Frosting dann in einen Spritzbeutel geben und die Cupcakes damit verzieren. Eventuell zum Schluss mit etwas geraspelter weißer Schokolade garnieren.

IMG_2825Man kann auch Minimuffins daraus machen(also diese Pralinengröße) dann sollte man das Muffinrezept nochmal halbieren und die Backzeit so auf sieben Minuten verkürzen.
(der hier rechts wurde von Tochterkind mit etwas Sahne garniert^^)

8 Antworten zu “Schokokuchen, Schokomuffins, Schokocupcakes

  1. Der sieht total lecker aus und ist sicher innen schön saftig oder? o: Ich mag keinen Kuchen, der so trocken ist.. deswegen frag ich 😀 Außerdem such ich noch nach Backrezepten für meinen Geburtstag

  2. Der Kuchen sieht total klasse aus. Oh Gott, ich muss aufpassen, dass ich nicht versuche in den Monitor zu beißen. Ich will diesen Kuchen! 😀 Ich glaube ich mache den gleich mal nach… 🙂

      • Auf keinen Fall! Dem Kuchen widme ich dann auch einen Artikel. Morgen hole ich alles, was ich noch brauche. Viel ist das nicht. Der ist generell sehr kostengünstig von der Menge der Zutaten.

        • mmh..stimmt^^
          aber denk dran..der Kuchen braucht ein bissel..mmh Gefeühl..mein erster war innendrin echt toootal Matsche XD
          hab dann Sahne draufgemacht und gelöffelt..war trotzdem lecker..
          oh..und wenn man ihn nochmal mit Schoki überzieht ist er wirklich seeeehr gehaltvoll und mächtig..das mag nicht jeder^^
          aber ich freu mich schon*g*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s