[Backkram] Cakepops

Keine Ahnung was mich geritten hat, dass ich unbedingt noch vor Weihnachten Cakepops machen wollte. Aber irgendwann hat mein krankes, langsam verrottendes Hirn irgendwie nur noch an kleine Gastgeschenke für alle Verwandten am zweiten Weihnachtstag denken können. Dummerweise hatte ich bisher noch nie Cakepops ausprobiert oder mal angetestet. Ich habe mir zwar vor einiger Zeit ein Backbuch dazu gekauft, das auch wirklich gut bebildert und erklärt ist, aber eben noch nie getestet.
Das Rezept nach dem ich zu Weihnachten die Pops machen wollte hatte ich aus einer Zeitschrift und es klang anfangs auch ganz gut, aber da sich die Rezepte für den Grundkuchen und das Frosting sehr von dem in meinem Buch unterschieden habe ich dann so Frei Schnauze am Rezept gearbeitet.
Generell gesehen sind Cakepops recht einfach in der Herstellung, jedenfalls wenn man nur Kugeln machen möchte. Will man etwas filigranere Formen und Farben braucht man dann doch schon etwas Fingerspitzengefühl und am Besten auch vorgefärbte Kuvertüre.
Hier also ein paar Bilder vom Backen. Das Rezept reiche ich noch nach, das muss ich erst nochmal nachklamüsern.^^
Und das seht ihr auf den Bilder der Reihe nach: erst hab ich Kuchen zerkrümelt, dann Schoki geschmolzen, aus Krümeln und Frischkäsebutter einen seltsamen Teig fabriziert, aus dem Teig etwas ausgestochen, weitere Grundformen erstellt, mein erstes misslungenes Ergebnis nach dem Tauchbad und letztlich doch noch die fertigen Cakepops!!

Advertisements

2 Antworten zu “[Backkram] Cakepops

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s